Werfteinrichtungen

Von einzelnen Aktoren bis zur Systemlösung: Bosch Rexroth bündelt weltweite Anwendungserfahrung bei der Automatisierung von Werften

- Hydraulische und elektrische Aktoren für Schwerstlasten und komplette Systemlösungen
- Höchste Zuverlässigkeit und ständige Verfügbarkeit
- Ihr Partner von der ersten Idee bis zum Service

Werfteinrichtungen
 
 

Gewichte von mehreren zehntausend Tonnen Gewicht und bis zu 300 Meter Länge stützen und bewegen – für Werften ist der sichere Umgang mit schwersten Lasten Tagesgeschäft. Dabei wird unter höchstem Zeitdruck gearbeitet. Die Technik muss daher immer verfügbar und höchst zuverlässig sein. Bosch Rexroth bietet hydraulische und elektrische Aktoren für Schwerstlasten und komplette Systemlösungen.

Hersteller und Anwender profitieren von unserer Erfahrung: Bosch Rexroth hat bereits weltweit zahlreiche Schiffshebeeinrichtungen, Trockendocks und weitere Werfteinrichtungen automatisiert. Branchenspezialisten begleiten die Projekte von der ersten Idee bis zur Inbetriebnahme und dem lebenslangen Service. Im Servicefall kann Bosch Rexroth mit seinen Spezialisten vor Ort schnell und fachkundig reagieren.

Die jeweilige Aufgabe entscheidet, welche Technologien zum Einsatz kommen. Zum Beispiel stellen Bau, Wartung und Reparatur von Mega-Yachten besondere Anforderungen an eine Werft: Diese Schiffe müssen äußerst vorsichtig behandelt werden, um das makellose Erscheinungsbild nicht etwa durch Kratzer zu beeinträchtigen. Von Bosch Rexroth erhalten Werften modular aufgebaute und vorkonfigurierte Mega-Yacht Ship Liftings. Diese sind speziell auf das schnelle und schonende Anheben dieser Schiffe ausgelegt.

Maschinen- und Anlagenbauer legen bei der Wahl ihrer Partner viel Wert auf Branchenkenntnis. Bosch Rexroth bietet ihnen Anwendungserfahrung bei der Automatisierung von Werften weltweit sowie lokale Ansprechpartner für jedes Vorhaben. Von der Definition der Aufgabenstellung bis zur Inbetriebnahme begleiten erfahrene Spezialisten das Projekt über die gesamte Laufzeit. Sie prüfen Funktion und aufgabengerechte Auslegung aller Komponenten mit eigens entwickelten Simulationsprogrammen.