Druck und Verarbeitung

Bosch Rexroth macht Druckprozesse zuverlässig, wirtschaftlich und flexibel

- Engineering-Aufwand und Hardwarekosten senken
- Geschwindigkeit und Präzision steigern

Druck und Verarbeitung
 
 

Die Digitalisierung stellt für Druckereien und Hersteller von Druckmaschinen eine große Herausforderung dar. In einer immer dynamischeren Medienwelt und steigenden Anforderungen an die Individualität im Verpackungsdruck sind schnelle Formatwechsel essentiell. Gleichzeitig gilt es, die Produktivität zu erhöhen und Makulatur zu reduzieren. Die innovativsten Lösungen findet die Branche bei Bosch Rexroth, dem Weltmarktführer für die Automatisierung von Druck- und Verarbeitungsprozessen.

Bosch Rexroth hat in den 90er Jahren die weltweit erste elektronische Welle für Druckmaschinen sowie die weltweit erste antriebsintegrierte Sicherheitstechnik entwickelt und weltweit bis heute über 100.000 Motion-Control-Systeme mit mehr als 1.000.000 Servoantrieben in Druck- und Verpackungsmaschinen installiert. Das Rexroth Automatisierungssystem bietet durchgängig skalierbare, zuverlässige und flexible Lösungen für jegliche Druckerzeugnisse. Die Steuerung mit integriertem Registerregler und zahlreichen Prozessregelungsfunktionen reduziert Makulatur, ermöglicht höhere Druckgeschwindigkeiten und sorgt für höchste Genauigkeit. Die systemübergreifende Sicherheitstechnik garantiert maximale Performanceklassen bei minimalem Aufwand. Maschinenhersteller vereinfachen damit das Engineering und sparen Hardwarekosten.

Rexroth Hardware ist durch entsprechende Maßnahmen mehr als 25 Jahre weltweit verfügbar: ein wichtiger Beitrag zur Investitionssicherheit. Bei älteren Anlagen übernimmt Rexroth die Planung und Durchführung von Retrofit- und Modernisierungsmaßnahmen. Die neu entwickelte, automatische zustandsabhängige Systemüberwachung ergänzt das umfangreiche Dienstleistungspaket von Rexroth für Druckmaschinen. Es nutzt die vorhandenen Daten des Antriebs- und Steuerungssystems der Druckmaschine. Das Tool wertet Trendverläufe und Veränderungen von Prozesskenngrößen dynamisch aus und gibt Handlungsanweisungen für notwendige Instandhaltungsmaßnahmen. Dadurch kann die Lebensdauer von Maschinen erhöht werden.

Das Unternehmen ist branchenunabhängig Marktführer in Motion Control, Lineartechnik und Fluidtechnik, kann technologieübergreifend beraten und stellt somit komplette Automatisierungslösungen aus einer Hand zur Verfügung. Ein wichtiger Faktor, da in Druckmaschinen neben elektrischen Antrieben und Steuerungen auch Lineartechnik und Hydraulik zum Einsatz kommen.