Germany

Standort auswählen

Germany
Hägglunds Antriebssysteme
Hägglunds Antriebssysteme
Sustainability

Hägglunds Antriebe helfen Genan, Gummi aus der Deponie herauszuhalten und wiederzuverwerten

Seit Anfang der 1990er Jahre nimmt die Recyclingfirma Genan Altreifen an und trennt sie sorgfältig in ihre Bestandteile auf. Mit der Anzahl der Fahrzeuge nimmt auch die Zahl der Altreifen zu. Damit Reifen weder auf der Deponie noch in der Müllverbrennungsanlage landen, werden sie getrennt: in 75% Gummigranulat oder -pulver, 15% Stahl und 10% Textilfasern.

„Jede Tonne Altreifen, die nicht verbrannt sondern recycelt wird, entlastet das Klima um mindestens 1,1 Tonnen C02-Emissionen.“
- Daniel Pohl, Projektmanager bei Genan

Hydraulische Direktantriebe von Hägglunds

Eine entscheidende Komponente für die Produktivität

Seit Eröffnung des ersten Genan-Werks im Jahr 1990 in Viborg, Dänemark, sind unsere hydraulischen Direktantriebe von Hägglunds ein fester Bestandteil der Arbeit von Genan. Mit ihrem eingebauten Schutz gegen Schockbelastungen und ihrer Fähigkeit, beliebig oft zu starten, zu stoppen und zu reversieren, waren unsere Systeme eine logische Wahl für Maschinen wie Reifenschredder.

Hägglunds Antriebe werden in allen Genan-Werken eingesetzt. 2003 expandierte das Unternehmen zunächst nach Berlin und später in zwei weitere deutsche Städte, Dorsten und Kammlach. Heute betreibt Genan weltweit insgesamt sechs Werke. 2014 wurde Texas als erster außereuropäischer Standort eröffnet und mit der Niederlassung in Portugal beträgt die Aufnahmekapazität des Unternehmens seit kurzem insgesamt fast 400.000 Tonnen pro Jahr.

„Wir haben von Anfang an mit Hägglunds Antrieben gearbeitet und sind so zufrieden mit ihnen, dass wir nichts anderes nutzen möchten.“
- Daniel Pohl, Projektmanager bei Genan

Genan-Mitarbeiter

Zuverlässige Leistung

Insgesamt hat Genan mittlerweile mehr als 40 hydraulische Antriebssysteme, die auf zwei verschiedenen Motoren basieren: dem Hägglunds CA 100 und dem Hägglunds CB 840. Mit ihrer hohen Leistungsdichte liefern diese Motoren schon bei geringsten Drehzahlen ein extremes und kontinuierliches Drehmoment. Da der Betrieb bei Genan in hohem Maße automatisiert ist und in einem Werk meist nur wenige Mitarbeiter tätig sind, kommt es bei den Antrieben neben dem Drehmoment besonders auch auf die Zuverlässigkeit an.

„Da wir rund um die Uhr produzieren, sind wir darauf angewiesen, dass alle Systeme jederzeit zuverlässig arbeiten.“
- Daniel Pohl, Projektmanager bei Genan

Genan hält mit Bosch Rexroth Gummi aus der Deponie heraus

Laut Projektmanager Daniel Pohl profitiert Genan nicht nur von den Hägglunds Antriebssystemen selbst, sondern auch vom starken Support durch Rexroth. Im Hägglunds Servicecenter in Bochum unterstützt Rexroth zum Beispiel alle deutschen Genan-Produktionsanlagen – von der Schulung der Mitarbeiter bis zu kurzfristigen Reparaturen und Ersatzteilen. Die Beziehung ist ausgezeichnet und Pohl sieht in den Hägglunds Antriebssystemen eine wesentliche Komponente für den anhaltenden Erfolg von Genan.