Hydrostatische Fahrantriebe: Feinfühlig und kraftvoll

  • nächste Seite

    Extrem niedrige Geschwindigkeiten gleichmäßig halten und dabei eine hohe Zugkraft erzeugen: für hydrostatische Fahrantriebe kein Problem.

Inhalt

Rexroth bietet sowohl eine hydromechanische Regelung (DA) als auch eine elektronische Fahrantriebssteuerung (EP) an. Somit kann der Kunde die zu seiner Maschine passende Lösung wählen: eine DA-Regelung, welche keine Elektronik benötigt und eine einfache Installation in die Maschine ermöglicht, oder eine EP-Regelung, bei der die antriebsspezifischen Eigenschaften in der Software abgebildet sind und somit fortschrittliche Systemlösungen aus einer Hand als ein integriertes Paket darstellen.

Vorteile von hydrostatischen Fahrantrieben:

  • Größte Leistungsdichte aller Antriebstechnologien ermöglicht Bauraum- und Gewichtseinsparungen.
  • Niedrige Investitionskosten.
  • Großer Wandlungsbereich.
  • Ruckfreies und kontrolliertes Fahren auch bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten.
  • Hohe Dynamik.
  • Einfaches, schnelles und ruckfreies Reversieren sowie volles Drehmoment in beiden Fahrtrichtungen ohne Wendegetriebe.
  • Der hohe Anfahrwirkungsgrad sorgt für geringe Wärmeentwicklung bei Arbeiten mit hoher Zugkraft und niedrigen Geschwindigkeiten.
  • Durch die aufgelöste Bauweise sind flexible Einbausituationen möglich wie insbesondere eine optimale Anordnung des Dieselmotors in der Maschine.
  • Realisierungen von Kundenforderungen wie unter anderem Gleitschutz, Schleuderschutz, ECO-Mode möglich.
  • Durch große Auswahl an Reglern einfache Anpassung an Kundensystem möglich.