PolyIC
Marginale Spalte

Anwendung verstanden

Die automatisierte Herstellung gedruckter Elektronik erfordert präzise Bahnprozesse und eine laufende Qualitätskontrolle bei gleichbleibend hoher Produktivität.

Clever gelöst

Präzise Bahnsteuerung im Roll-to-Roll-Prozess für mehr Produktivität – schnell umgesetzt mit vorgefertigten Steuerungs-Funktionalitäten.

Passt

„Gelungene Kooperation: PolyIC als Spezialist für gedruckte Elektronik profitiert von den hochgenauen Bahnprozessen durch Rexroth-Technologien.“

PolyIC GmbH & Co. KG

Gelöst mit

- IndraMotion zur präzisen Steuerung des Bahntransports

- Open Core Engineering für mehr Effizienz durch vorprogrammierte Funktionspakete wie Bahnspannungsregelung und Wickelfunktionen

Inhalt

PolyIC: Stabile Prozesse bei der Herstellung leitfähiger Folien

Gedruckte Elektronik - mit Rexroth-Know-how perfektioniert

Gedruckte Elektronik wird in naher Zukunft mit ihren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten unser Leben maßgeblich beeinflussen. Um die bahnbrechende Technologie weiterzuentwickeln und zu perfektionieren, arbeitet der Folien-Spezialist PolyIC eng mit Bosch Rexroth zusammen.

PolyIC ist ein Tochterunternehmen der Fürther Leonhard Kurz Stiftung & Co KG und druckt im traditionellen Roll-to-Roll-Verfahren hauchdünne, fein strukturierte Metallschichten mit elektronischen Komponenten auf transparente Polyesterfolien. Diese kommen als flexible Leiterplatten, in der Photovoltaik und vielen weiteren Anwendungen zum Einsatz. Bei der technischen Umsetzung greift das Unternehmen auf Rexroth-Know-how zurück: Während PolyIC sich auf die Bereitstellung preiswerter leitfähiger Folien spezialisiert hat, bringt Rexroth bei der Realisierung gedruckter Elektronik seine umfassenden Erfahrungen mit Roll-to-Roll-Verfahren mit ein.

Präzise Bahnprozesse bei hoher Produktivität

Bei der automatisierten Produktion gedruckter Elektronik sind hochgenaue Bahnprozesse erforderlich, weil die präzise geregelte Bahnspannung der Folie die Stabilität des Herstellungsprozesses maßgeblich beeinflusst. Die Automationslösung IndraMotion von Rexroth steuert die Rollenbewegung des Bahntransports. Sie kontrolliert ferner die lineare Bewegung eines Schlittens, der einen Bahnstillstand zur Qualitätskontrolle auslösen kann – ohne den gesamten Prozess zu stoppen. Das steigert die Produktivität.

Geringer Engineering-Aufwand

IndraMotion verbindet in der Steuerung Motion-Control- und SPS-Funktionalitäten. Für besondere Prozessfunktionen bietet das System vorgefertigte Technologie-Bibliotheken, die den Programmier- und Parametrieraufwand deutlich senken – so beschleunigen integrierte Technologiefunktionen wie Bahnspannungsregler und Wickelfunktionen das Engineering auch in der Produktion gedruckter Elektronik bei PolyIC.