Palettierer

Inhalt
Palettierer
 

Funktionsprinzip

Der gezeigte Palettierer wird über 3 Achsen gesteuert (X, Y, Z) und ermöglicht die dreidimensionale Anordnung der Produkte. Der Bahnverlauf und die kinetischen Randbedingungen können entsprechend dem Palettiermuster und äußerer Einflussfaktoren über die SPS vorgegeben oder berechnet werden. Die Portalachsen werden über die Robot-Control (RoCo) gesteuert. Der Bahnplaner der RoCo koordiniert die Bewegung aller Portalachsen.

Die Ansteuerung weiterer Achsen, z. B. für die Zuführung und den Abtransport, wird von der integrierten SPS übernommen. Durch die optimale Raumnutzung des Portalpalettierers werden die Paletten direkt hinter dem Greifer abtransportiert. Die kurzen Verfahrwege ermöglichen höchste Taktzahlen bei optimaler Raumnutzung. Durch Mehrzugketten werden die Produkte vor dem Kartonieren gruppiert. Das Verfahren wird sowohl an Top- als auch an Sideloading-Maschinen angewandt. Zwei separat angetriebene, parallele Ketten bzw. Bänder tragen je einen Zug mit verbundenen Fächern. An der Entladestation wird ein voller Zug entladen und schließt danach sofort wieder zur Beladestation auf.

Sind alle Fächer bestückt, fährt der beladene Zug zum Entladen. Dort werden die Produkte in Kartons eingeschoben oder durch einen Roboter umgesetzt. Je nach Anzahl der Fächer und Produktdurchsatz sind auch Anwendungen mit drei Ketten und zwei Zügen pro Kette möglich.

Unsere Vorteile für ihre Maschine

RobotControl (RoCo) mit Bahnplaner für optimierten Bewegungsablauf

Parametrierbare Arbeitsraumüberwachung

Assistenten-gestützte Parametrierung der Kinematik