Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH
Marginale Spalte

Anwendung verstanden

Schnelle, hochpräzise und wirtschaftliche Bearbeitung von großvolumigen Leichtmetallwerkstücken

Clever gelöst

Extrem belastbare, hochsteife und langlebige Schienenführungen im perfekten Zusammenspiel mit Linearmotoren für maximale Geschwindigkeiten und höchste Qualität

Passt

"Wir sind mit unserem Konzept eindeutig die schnellsten am Markt und unsere Kunden verringern ihre Taktzeiten um bis zu 40 Prozent."

Wolfgang Armleder, Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH

Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH

Gelöst mit

Hochpräzisions-Rollenschienenführungen und -Führungswagen RSHP mit neu entwickelter Einlaufzone für optimale Laufruhe und reduzierter Pulsation

Inhalt

Mehr Tempo und Präzision durch Rexroth Rollenschienenführungen

Getriebegehäuse um 40 Prozent schneller bearbeitet

Die Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH setzt mit ihren fortschrittlichen Lösungen für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Stahl und Leichtmetallen immer wieder Maßstäbe. Das einspindlige Bearbeitungszentrum BA one6 ist mit Hochpräzisions-Rollenschienenführungen von Rexroth ausgestattet und glänzt bei der Zerspanung großer Werkstücke mit Tempo und unschlagbarer Präzision.


Nicht nur die Automotive- und Aerospace-Industrie setzen immer mehr auf Leichtbau, sondern auch die Hersteller von Hydraulik-Komponenten. Überall dort, wo es in allen Produktionsschritten auf maximale Genauigkeit ankommt, um höchste Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen, hat sich das neue einspindlige Bearbeitungszentrum BA one6 der Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH bestens bewährt. Es dient der vier- bis fünfachsigen Bearbeitung großer Leichtmetallwerkstücke. Ausgestattet mit den RSHP-Rollenschienenführungswagen von Rexroth, ist die BA one6 nicht nur präziser als vergleichbare Lösungen, sondern auch schneller, leiser und langlebiger.

 

Ausgelegt für höchste Dynamik

Im Betrieb müssen die RSHP-Rollenschienenführungen extremen mechanischen und magnetischen Belastungen durch die hochdynamischen Linearmotoren standhalten. Auch bei Beschleunigungen bis zu 150 m/s2 und Geschwindigkeiten bis zu 240 m/min werden die Führungen noch allen Genauigkeitsanforderungen gerecht. Eine neu gestaltete Einlaufzone reduziert zudem deutlich die Pulsation in alle drei Richtungen und schafft so die Voraussetzung für eine höhere Qualität und Oberfl ächengüte der Werkstücke. Das perfekte Zusammenspiel der Linearmotoren mit den RSHP ermöglicht wesentlich kürzere Zyklen mit Span-zu-Span-Zeiten von weniger als 2,5 Sekunden.

Minimaler Montage- und Wartungsaufwand

Um den Montageaufwand so gering wie möglich zu halten und den Service zu erleichtern, setzt Rexroth bei der BA one6 auf Austauschbau: RSHP-Führungswagen und Profi lschienen der gleichen Baugröße sind beliebig miteinander kombinierbar – selbst ältere Schienen aus früheren Baujahren lassen sich ohne Weiteres weiterverwenden. Der Anwender profi tiert bei den neuen RSHP-Elementen zudem von einer um bis zu 35 Prozent längeren Lebensdauer.