Engineering durch Konfiguration

Vom Engineering über die Wartung bis zur Konfiguration und Inbetriebnahme: Die Projektierung, Inbetriebnahme, Diagnose und Wartung von Sercos-Netzwerken ist sehr einfach. Konzentrieren Sie sich auf die Anwendung – Sercos strukturiert Ihr Netzwerk und sorgt dafür, dass es reibungslos läuft.

Alle Geräte sind mit Standardindustriekabeln CAT5e verbunden. Nach einer kurzen Initialisierungsphase wird das Netzwerk synchronisiert und kann verwendet werden. Per Hot-Plugging angeschlossene Geräte werden mit dem Netzwerk im laufenden Betrieb synchronisiert und automatisch verbunden.

Vorteile:

  • Inbetriebnahme ohne Voreinstellungen durch automatisierte Geräteerkennung und Adressenzuordnung, je nach Bedarf: individuelle Adressenvorauswahl oder Zuordnung oder feste Adressvorgabe per Auswahlschalter
  • Automatische Erkennung und Behebung doppelter Adressenzuordnungen
  • Keine Verkabelungsfehler bei Inbetriebnahme und Wartung: beide Anschlüsse eines Geräts arbeiten identisch und müssen beim Verbinden nicht unterschieden werden
  • Einfache Lagerhaltung von Ersatzteilen: Patch- und Crossover-Kabel vollständig untereinander austauschbar
  • Inbetriebnahme ohne Master-Hardware möglich: einfaches Verbinden von Service-Laptops mit dem Sercos-Netzwerk
  • Vollständige Palette an Diagnoseoptionen: automatische Erkennung, Lokalisierung und Behebung von Kabelfehlern
  • Transparenz durch jederzeit verfügbaren klaren Netzwerkstatus (Zugriff über standardmäßige Ethernet-Diagnosetools)
  • Wartung: Reparaturen und Änderungen in der Anlage ohne Beeinträchtigung des übrigen Netzwerks dank Hot-Plugging
  • Fernwartung über das Internet weltweit möglich