×

ctrlX PLC


  • Skalierbare Leistungsfähigkeit vom antriebsintegrierten Single-Task-System bis hin zur Embedded-Steuerung mit Multi-Core-Nutzung
  • Einfache Erweiterbarkeit über umfangreiche Bibliotheken von Bosch Rexroth und Third-Party-Anbietern
  • Einzigartiges Zusammenspiel mit Hochsprachen-Apps über ctrlX Data Layer
  • ctrlX I/O als lokales oder dezentrales E/A-System
  • Neue Möglichkeiten für den Service durch Administration über ctrlX Device Portal bei höchsten Security-Standards

ctrlX PLC bietet eine skalierbare SPS-Steuerungslösung und vereint die Vorteile klassischer SPS-Automatisierung mit den Kommunikations- und Funktionsanforderungen des Internet der Dinge – eine perfekte Kombination für die Fabrik der Zukunft. Eingebettet in die offene Automatisierungsplattform ctrlX AUTOMATION, basierend auf dem fortschrittlichen Embedded Betriebsystem Linux Ubuntu Core mit Echtzeiterweiterung, können über Apps beliebige Funktionserweiterungen rückwirkungsfrei ergänzt werden. ctrlX PLC kann individuell auf die jeweilige Aufgabe zugeschnitten werden. Dabei können sowohl Apps aus dem ctrlX App Store sowie eigene Apps genutzt werden. Hierbei wird Security stets groß geschrieben, beginnend mit dem Aufbau von ctrlX AUTOMATION über den Security by Design Ansatz bis hin zu eigenen Security Apps für Firewall und VPN, die zusätzlich ergänzt werden können, zertifiziert nach IEC 62443.

Schon in der Einstiegsvariante steht mehr Programm- und Retaindatenspeicher zur Verfügung als bei den meisten vergleichbaren Lösungen. Vorgefertigte Funktionsbausteine, Programm-Templates und automatische Code-Generierung über eine REST-Schnittstelle steigern die Effektivität und Effizienz im Engineering. Der ctrlX Data Layer stellt die vom Anwender ausgewählten Daten zentral zur Verfügung, so dass eine nahtlose Integration mit anderen Apps möglich ist. Über etablierte Standards wie OPC UA oder MQTT können die Daten mit anderen Systemen ausgetauscht werden. Für die Ansteuerung von Servoantrieben, E/A und anderen Feldgeräten nutzt ctrlX AUTOMATION vorzugsweise die bewährte Performance und Zuverlässigkeit von EtherCAT. Die Vernetzung mit anderen Steuerungen ist über OPC UA, PROFINET und Ethernet/IP möglich. Bei der Vernetzung über OPC UA setzt Bosch Rexroth zeitnah die Definitionen der Field Level Communication Initiative in der OPC Foundation um und bietet dem Anwender so Zukunftssicherheit. Damit fügt sich ctrlX PLC in unterschiedlichste Automatisierungsumgebungen ein. Über das ctrlX Device Portal können ctrlX PLC Systeme zudem zentral verwaltet werden.

 

  • Freie Wahl der Programmiersprache - Echtzeitprogrammierung in IEC 61131 und High-Level-Programmierung
  • Kosteneffizient - Skalierbar nach Applikationsumfang von Single Task bis Multi-Core möglich
  • Effiziente Steuerungsprogrammierung - Nutzung von Programm-Templates über ein komfortables Engineering-Tool
  • Individuelle Anpassungsfähigkeit - eigene und Third-Party-Apps, sowie ausgewählte CoDeSys AddOns können integriert werden
  • Neue Freiheit durch das ctrlX Data Layer - Lesender und schreibender Variablenzugriff über REST, OPC


Änderungen vorbehalten, Stand 2021-07-27 10:07:13