×

Function-Toolkits

Tools zur Erweiterung der Standardfunktionalität


  • Beschleunigte Implementierung komplexer Aufgaben
  • Nahtlose Integration erweiterter Maschinenfunktionen
  • Umfangreiche Bibliotheken zur Beschleunigung der Programmierung
  • Optimierter Workflow durch zusätzliche Engineering-Schnittstellen
  • Modularisiertes Engineering durch Versionierung

Function-Toolkits erweitern die SPS-Standardfunktionalität des Engineering-Framework IndraWorks mit technologieorientierten Lösungen. So stellt beispielsweise das „Generic Application Template“ (GAT) eine vorbereitete Rahmenapplikation zur Verfügung. Das Function-Tookit „Handling“ liefert eine vorkonfigurierte, kartesische Systemlösung und „Team Engineering“ bietet ein Versionsverwaltungssystem für Engineering-Projekte.

  • Vordefinierte, modulare Programm- und Projektstruktur zur Entwicklung wieder verwendbarer Applikationen
  • Template-orientierte Toolbox zur Erstellung einer individuellen Rahmenapplikation in IEC 61131-3
  • Automatisierte Code-Generierung für sofort einsatzbereites Maschinenprojekt
  • Offener Programmcode, jederzeit erweiterbar und anpassbar
  • Nachverfolgung versionierter Projekte mit integrierten Versionskontrollsystemen
  • Höhere Qualität von Maschinen-Software
  • Unterstützung von Engineering-Workflows im Team
  • Verbessertes modulares Engineering durch versionierte Bibliotheksprojekte
  • Universelle Sicherheitssteuerung auf skalierten Steuerungsplattformen
  • Nahtlose Erweiterung der Rexroth Steuerungslösungen mit Multi-Master-Unterstützung
  • Einheitliches Engineering von Standard- und Sicherheits-SPS mit einer Software
  • Bewährte Gesamtlösung basierend auf Hunderten verschiedener Installationen
  • Zertifiziert für den weltweiten Einsatz nach internationalen Sicherheitsstandards
  • Kombination von mehreren Robotern und SPS-Anwendungen mit dem Steuerungssystem MLC
  • Große Anzahl vordefinierter Kinematiken
  • Umfangreiche SPS-Funktionsbibliotheken für Konfigurations- und Bewegungskommandos
  • Komplexe Bewegungen mit voller Bandsynchronizität
  • Einfache Programmierung mit dem Kinematik-Interface
  • Vorkonfigurierte Systemlösung für alle einfachen und kartesischen Bewegungsaufgaben in der Automation
  • SPS- und Motion-Logic System mit neuesten Technologien für die einfache Handhabung
  • Einschaltfertige HMI-Geräte
  • Konfigurator für die Anlage
  • Programmiersprache für Ablaufprogrammierung
  • Winkel-/ Geschwindigkeitssynchrone Achskopplung, Kurvenscheibenachse
  • Gantry-Verbund, Anti-Backlash, Master/Slave-Kopplung
  • Mitlaufende Bearbeitung
  • Einfache Integration in Industrie 4.0-Umgebungen


Änderungen vorbehalten, Stand 2019-05-08 20:20:29