Werkzeugmaschinen

Beispiel für Werkzeugmaschinen: wirtschaftliche Energiesparer

Strom wird nur verbraucht, wenn es für den Prozess erforderlich ist: die bedarfsorientierte Druckgeneration der drehzahlvariablen Pumpenantriebe Sytronix verringert den Energiebedarf des Hydrauliksystems in Werkzeugmaschinen um bis zu 70 %.

Werkzeugmaschinen
 

Vor allem bei Spann- und Klemmfunktionen bietet das hydraulische System einen einzigartigen Vorteil: es benötigt keine zusätzliche Energie für die Druckblockfunktion. In dieser Phase tragen die drehzahlvariablen Pumpenantriebe Sytronix erheblich zur Reduzierung der Energienachfrage bei. Sytronix FcP bietet in der Kombination von Standardmotor und Frequenzumrichter eine besonders kostengünstige Lösung für Werkzeugmaschinen, um den Energieverbrauch des hydraulischen Systems um 30 % – 70 % zu senken, je nach Zyklen-Eigenschaften.

Währenddessen ist eine Pumpe mit einem geringeren Durchfluss sowie eine verringerte Kühlleistung für den gleichen Durchfluss ausreichend.

 

Sytronix in Werkzeugmaschinen: