Zimer & Kreim GmbH & Co. KG
Marginale Spalte

Anwendung verstanden

Präzise Rollenschienenführungen für deutlich gesteigerte Fertigungsqualität mit Hochleistungs-Erodiermaschinen

Clever gelöst

Langlebige Rollenschienenführungen der Serie RSHP ermöglichen höhere Traglasten und sind besonders laufruhig

Passt

"Unsere Kunden fertigen zum Teil mit bis zu sechs simultanen Achsen Elemente aus Spezialwerkstoffen oder Werkzeuge für Spritzgussteile. Die verbesserte Laufruhe der Führungswagen ist einer der wichtigsten Aspekte für unsere Maschinen."

Klaus Kreim, Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG

Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG

Gelöst mit

  • Rollenschienenführungen RSHP
Inhalt

Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG: Beste Fertigungsqualität durch Rollenschienenführungen von Rexroth

Erodieren mit maximaler Präzision

Der Brensbacher Maschinenbauer Zimmer & Kreim setzt seit vielen Jahren Rollenschienenführungen von Rexroth ein, um mit seinen Werkzeugmaschinen höchste Anforderungen an Genauigkeit, Tragkraft und Lebensdauer zu erfüllen. Mit der neuen Generation der besonders laufruhigen High Precision RSHP Rollenschienenführungen von Rexroth gelingt es dem Hersteller, die Produktionsqualität noch weiter zu steigern.

 

Zimmer & Kreim stellt Präzisions-Erodiermaschinen für die Einzel- und Serienfertigung großer Bauteile her. Gewährleisten sollen die Maschinen die größtmögliche Oberflächengüte der Werkstücke und minimale Fertigungstoleranzen bei maximaler Wiederholgenauigkeit – und das auch zuverlässig im Mikrometerbereich. Um diese Anforderungen optimal zu erfüllen, verbaut das Unternehmen neuerdings Rexroth Rollenschienenführungen der Serie RSHP. Diese verbessern nicht nur die Laufruhe der Führungswagen, sondern erhöhen durch eine gesteigerte Tragzahl auch die Systemsteifigkeit der Maschine.

Besonders schwingungsarm für höchste Werkstückqualität

Die verbesserte Einlaufzone der Führungswagen ermöglicht einen sehr sanften, schwingungsarmen Übergang zur Lastzone. Dank der hohen Verfahrgeschwindigkeiten der Rollenführungswagen erreichen die Erodiermaschinen von Zimmer & Kreim nun Eilganggeschwindigkeiten von 10 m/min (X- und Y- Achse) und 18 m/min (Z-Achse).

Die präzise Positionierung der X-Achse erfolgt mit zwei synchronisierten Servomotoren direkt über Rexroth-Kugelgewindetriebe. Mit einem besonders schonenden, universellen Schmier- und Dichtungskonzept gelingt es zudem, die Schmierintervalle um 20 Prozent zu verlängern. Die Rollenwagen RSHP von Rexroth lassen sich auch auf den bisherigen Rollenschienen nutzen – die Variantenvielfalt der Einzelkomponenten konnte deshalb um zwei Drittel reduziert werden. Wartung, Reparatur und Lagerhaltung von Ersatzteilen gestalten sich somit künftig deutlich unkomplizierter.