Solomatic A/S
Marginale Spalte

Anwendung verstanden

Leistungsstarke und platzsparende Maschine mit einzeln steuerbaren Spindeln, schnell und flexibel an neue Produktionsanforderungen anpassbar

Clever gelöst

Planetengewindetriebe mit hohen Tragzahlen bei kompaktem Bauraum

Passt

„Wir kennen häufig noch nicht die finale Ausprägung des Endprodukts, wenn wir mit dem Entwerfen der Maschine ­beginnen. Mit dem nun gewählten System fällt es uns leicht, die Maschine anzupassen.“

Jørgen Pedersen, Solomatic A/S

Solomatic A/S

Gelöst mit

  • Rexroth Planetengewindetrieben
  • Kompaktantrieb IndraDrive Cs
  • Synchron-Servomotor IndraDyn MSK071
  • Integrierte „Safety on Board“-­Features
Inhalt

Solomatic A/S setzt auf Planetengewindetriebe von Rexroth

Flexibler und effizienter im Maschinenbau

Die Solomatic A/S aus dem dänischen Silkeborg entwirft, konstruiert und fertigt Sondermaschinen für Branchen, in denen es auf Funktionalität, Design und umfassende Dokumentation ankommt. In einer Maschine, die Dichtungsleisten und Gummidichtungen schneidet, stanzt, biegt und auf Aluminiumschienen montiert, setzt Solomatic A/S Planetengewindetriebe von Rexroth ein. Das Resultat: mehr Flexibilität, weniger Platzbedarf und ein deutlich ressourcenschonenderer Betrieb.


Solomatic A/S entwickelt und konstruiert Maschinen individuell in enger Abstimmung mit dem jeweiligen Kunden. Montage und Programmierung der Steuerung erfolgen ebenfalls direkt im eigenen Werk. Gerade im Maschinenbau muss man heute besonders flexibel und schnell auf neue Anforderungen reagieren können. Deshalb entschied sich Solomatic im vorliegenden Fall dafür, statt einer herkömmlichen Hydrauliklösung Planetengewindetriebe mit Servomotoren einzusetzen. Diese lassen sich völlig unabhängig voneinander steuern, bewegen mühelos hohe Kräfte und zeichnen sich durch ihre äußerst kompakte Bauweise aus.

 

Viel Kraft auf kleinstem Raum

Planetengewindetriebe benötigen weniger Platz als normale Kugelrollspindeln, leisten jedoch die gleiche Kraftübertragung. Die Kugeln werden im Planetengewindetrieb durch rotierende Gewinderollen (Planeten) ersetzt. Diese rollen in einer Gewindemutter achsparallel um eine Gewindespindel. Die zahlreichen großen Kontaktflächen erhöhen die Tragfähigkeit. Die acht verbauten Spindeln haben einen Durchmesser von nur 48 mm und pressen jeweils zehn Tonnen. Um den Platzbedarf der Maschine noch weiter zu reduzieren, nutzt Solomatic den hoch dynamischen Kompaktantrieb IndraDrive Cs zusammen mit einem Synchron-Servomotor IndraDyn MSK071. Ersterer unterstützt zudem alle gängigen Ethernet-basierten Kommunikationsschnittstellen.

Enorm vielseitig und trotzdem sparsam

In einer hydraulischen Maschine wären für den Betrieb der acht Zylinder 2.500 Liter Hydrauliköl erforderlich gewesen. Die Lösung mit Planetengewindetrieben von Rexroth arbeitet wesentlich ressourcensparender. Dank besonders effektiver Dichtungen verringert sich auch der Verbrauch von Schmierstoffen.