Schienenführungstische

Inhalt

Mit den Schienenführungstischen TKK und TKL bietet Rexroth einbaufertige Lösungen für lineare Bewegungsaufgaben mit hohen Steifigkeitsanforderungen. Die Grundplatte der Schienenführungstische besteht aus bearbeiteten Aluminiumprofilen oder Stahl mit Anschlagkanten. In die steife Achse eingebaut sind Kugelschienenführungen von Rexroth mit vier langen Führungswagen je Schlitten. Diese können durch Kugelgewindetriebe (TKK) oder Linearmotoren (TKL) angetrieben werden.

Um für jede Kundenanwendung die kostengünstigste Lösung realisieren zu können, gibt es passende Antriebsseite-Steuerriemen oder Flansch und Kupplung sowie verschiedene Motor/Reglerkombinationen.

Vorteile auf einen Blick

TKK (mit Kugelgewindetrieb)

  • Öl- und temperaturbeständige Faltenbalgbefestigung
  • Einfacher Motoranbau durch Zentrierung und Befestigungsgewinde
  • Hohe Verfahrgeschwindigkeit bei gleichzeitig hoher Präzision über große Entfernungen durch Kugelschienenführungen, große Spindeldurchmesser und -steigungen und doppelte Loslager
  • Schnelle Montage durch bearbeitete Anschlagkante an der Grundplatte

TKL (mit Linearmotor)

  • Hohe Geschwindigkeiten und hohe Beschleunigung durch exzellente Dynamik des Linearmotors
  • Schnelle und präzise Montage durch eine bearbeitete Anschlagkante an der Grundplatte
  • Hohe Positioniergenauigkeit durch das präzise abstandskodierte Messsystem
  • Hohe Belastbarkeit durch den Einsatz von langen Führungswagen