Axialkolben-Verstellpumpe A30VG Baureihe 10

Marginale Spalte

Kundenvorteile

  • Effiziente 2-Kreis-Verstellpumpe mit Differentialsperrfunktion
  • Vollständige Kompatibilität mit dem BODAS Mobilelektronikprogramm von Rexroth
  • Breites Anwendungsspektrum
  • Geringster Bauraumbedarf – best in class
  • Zwei Druckbegrenzungsventile je Kreis zum Schutz des hydrostatischen Getriebes vor Überlastung

Weitere Informationen

Inhalt


Kompakte 2-Kreis-Verstellpumpe für effiziente Fahrantriebe

Kurze Entwicklungszeiten und einfache Adaptierbarkeit von Fahrantrieben für unterschiedliche Anwendungen sind wesentliche Anforderung von Herstellern mobiler Arbeitsmaschinen. Voraussetzung hierfür und zur weiteren Effizienzsteigerung hydrostatischer Fahrantriebe ist die Verzahnung von Hydraulik und Elektronik. Diese Anforderungen erfüllt die Axialkolben-Verstellpumpe A30VG Baureihe 10 durch eine vollständige Kompatibilität mit dem BODAS Mobilelektronikprogramm von Rexroth und durch erprobte Standardsoftware. Sie eignet sich für den Einsatz in hydrostatischen Fahrantrieben wie beispielsweise in Kommunalfahrzeugen und Baumaschinen.

Effiziente 2-Kreis-Verstellpumpe mit Differentialsperrfunktion
Bei der Rexroth Axialkolben-Verstellpumpe A30VG Baureihe 10 handelt es sich um eine 2-Kreispumpe in Schrägscheibenbauart mit integrierter Speisepumpe. Sie versorgt in geschlossenen Kreisläufen zwei synchron verstellbare, voneinander getrennte Kreisläufe mit einem Volumenstrom von je 28 cm³ pro Umdrehung. Dadurch kann sie die Funktion einer hydraulischen Differentialsperre darstellen. Die Regulierung der beiden Volumenströme erfolgt durch eine gemeinsame Verstellung. Zur Auswahl stehen verschiedene Regel- und Verstelleinrichtungen (z.B. elektrische Proportionalverstellung). Die A30VG erreicht eine hohe Effizienz durch den Entfall von Stromteilern.

Vollständige Kompatibilität mit dem BODAS Mobilelektronikprogramm von Rexroth
Die Axialkolben-Verstellpumpe A30VG Baureihe 10 ist durchgängig auf das BODAS Mobilelektronikprogramm von Rexroth abgestimmt. Sie ist mit den Rexroth Standard-Controllern der Baureihe 3x und höher sowie den aktuellen Drucksensoren kompatibel. Sie ist mechanisch oder elektronisch verstellbar. Bewährte, vordefinierte Softwarefunktionen für die Regel- und Verstelleinrichtungen beschleunigen das Umsetzen von neuen Konzepten für leistungsfähige hydrostatische Fahrantriebe, beispielsweise Radantriebe mit Längs- und Quersperre. Als erprobte Lösung liefert Rexroth die Pumpen mit sämtlichen elektronischen Komponenten sowie darauf abgestimmten Radialkolbenmotoren.

 

Breites Anwendungsspektrum
Die Rexroth A30VG ist für Radantriebe – auch in Kombination mit mechanischer Differentialsperre oder Reihenschaltung von Motoren – und Walzenantriebe ausgelegt. Sie unterstützt das komfortable Schalten der Hydromotoren während der Fahrt. Das durchgängige Konzept deckt darüber hinaus die Anforderungen knickgelenkter Maschinen mit Einzelradantrieben ab. Hersteller von Baumaschinen können sie auch für synchrone Arbeitsantriebe im geschlossenen Kreis mit hoher Anforderung an die Effizienz einsetzen.

 

Geringster Bauraumbedarf – best in class
Die Rexroth A30VG Baureihe 10 zeichnet sich durch eine kompakte Bauform aus. Bei der Nenngröße 28 cm³ beträgt die Einbaulänge nur knapp 300 mm. Dadurch erleichtert die Rexroth A30VG deren Einbau und die erforderliche Leitungsverlegung in beengten Bauräumen wie beispielsweise in kompakten Straßenwalzen und Kommunalfahrzeugen. Unter vergleichbaren marktüblichen Lösungen hat die A30VG den geringsten Bauraumbedarf – best in class.

Zwei Druckbegrenzungsventile zum Schutz des hydrostatischen Getriebes vor Überlastung
Zum Schutz des hydrostatischen Getriebes (Hydropumpe und –motor) vor Überlastung ist die Rexroth Axialkolben-Verstellpumpe A30VG Baureihe 10 mit zwei Druckbegrenzungsventilen je Kreis ausgestattet. Diese sichern die jeweilige Hochdruckseite ab und erfüllen zugleich auch die Funktion eines Einspeiseventils.