×

Förderkette


  • Zum Direkttransport von Produkten oder zum indirekten Transport über Werkstückträger
  • Hauptsächlich zum indirekten Transport über Werkstückträger, besonders bei Stahllaufsohlen. Durch die dunkle Einfärbung findet kaum eine optische Beeinträchtigung der Kettenoberfläche statt.
  • Ermöglicht den Transport von Produkten auf Steigungs- oder Gefällstrecken. Die Anzahl der Kettenglieder mit Haftreibungsbelag kann in Abhängigkeit von Produktgröße und -gewicht sowie der Neigung frei gewählt werden.
  • Die Staurollenkette D11 (AZ = 1) ermöglicht den oberflächenschonenden, ausschließlich horizontalen Transport empfindlicher Produkte, auch im Staubetrieb. Der Einsatz als Rollenmitnehmerkette (AZ ≥ 2) ermöglicht den vertikalen Transport kleiner Produkte.
  • Ermöglicht den Transport von Produkten auf Steigungs- oder Gefällstrecken
  • Der Rollenmitnehmer D35 ermöglicht den Transport von großvolumigen Produkten auf Steigungs- oder Gefällstrecken. Eine D35 Rollenmitnehmerkette wird einfach durch Montage des Rollenmitnehmers auf dem Universal-Kettenglied (65-120) oder dem flachen Kettenglied (160-320) generiert.
  • Ermöglicht den Transport von Produkten auf Steigungs- oder Gefällstrecken
  • Unterbau für die Montage kundenspezifischer Mitnehmer oder Aufbauten
  • Wird bei scharfkantigen Teilen und Produkten mit rauer Oberfläche eingesetzt
  • Wird bei empfindlichen Transportflächen (z.B. glänzend, Klarsicht, Barcode, erhabene Drucke) eingesetzt
  • Zur Klemmung von Produkten, um den Transport über unterschiedliche Höhenebenen bzw. Distanzen zu ermöglichen. Insbesondere, wenn das zu fördernde Produkt
    - sich wegen seiner Formgebung nur schwer vertikal fördern lässt
    - wegen seiner Schwerpunktlage nicht mit anderen Ketten auf steilen Anstiegen gefördert werden kann
    - wegen empfindlicher Oberflächen durch Seiten- oder Oberführungen beschädigt würde
    ‐ im Vertikaltranport nicht verrutschen darf
    ‐ ohne Ein- und Austakten gefördert werden soll


Änderungen vorbehalten, Stand 2019-02-13 12:42:49