Inhalt
überregional, 02.05.2016

Go for Hightech 2016 – auf Technikreise mit Bosch Rexroth

Ausbildung, Studium

Industrie 4.0 virtuell erleben – das konnten die Teilnehmer der Go for Hightech 2016 beim Rundgang auf dem Messestand der Bosch Rexroth AG.

Über 650 Studierende folgten der Einladung von Bosch Rexroth zur Hannover Messe

Dem technischen Uni-Nachwuchs die neuesten Techniktrends zeigen – das macht Bosch Rexroth bereits seit 14 Jahren. Über 650 MINT-Studierende machten sich mit 12 Bussen von 7 Hochschulen aus ganz Deutschland auf den Weg nach Hannover zur größten Industriemesse der Welt.

Unter dem Leitthema „Integrated Industry – Discover Solutions“ drehte sich in diesem Jahr alles darum, wie mit Technik die intelligente, vernetzte Welt von morgen entsteht. Die Teilnehmer erwartete neben unzähligen Ausstellern auch ein spannendes Rahmenprogramm.

So war beim „Innovation Workshop 2016 – Smart Wearables“ die Innovationskraft der Studentinnen und Studenten gefragt. Die Teilnehmer erarbeiteten Konzepte, wie sich zum Beispiel Tablets und Smartglasses im industriellen Kontext integrieren lassen. „Die Chance meine eigenen Ideen in Form eines Pitches vor einer Fachjury zu präsentieren erhält man nicht alle Tage. Es war herausfordernd und gleichzeitig eine tolle Erfahrung“, resümierte ein Workshop-Teilnehmer. Passend zu den USA als Partnerland der diesjährigen Hannover Messe beleuchtete der Technikvortrag „Drive the US“ das Thema Industrie 4.0 aus amerikanischem Blickwinkel. Viele weitere spannende Programmpunkte, unter anderem Diskussionsrunden mit Fach- und Führungskräften zu den Themen Arbeitswelt 4.0 und Digitalisierung sorgten für einen abwechslungsreichen Tag auf der Hannover Messe.

Dr. Ingo Rendenbach, Senior Vice President Human Resources, betonte: „Die Go for Hightech ist für uns eine wichtige Veranstaltung um Studierende aus dem MINT-Bereich für unsere Technik zu begeistern und uns als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren.“

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 31.100 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro. Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 375 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über rund 150 Länder. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 55 800 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an rund 118 Standorten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.
Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schürr
Maria-Theresien-Str. 23,
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de