Inhalt
, 18.10.2016

Nichts sehen, nichts riechen, nichts hören

Mülltonnen und Container sind selten ein Blickfang im Wohngebiet. Die Alternative sind zentrale Entsorgungsstationen. Sie versprechen entscheidende Vorteile: Die Verkehrsbelastung durch große Müllfahrzeuge sinkt, und damit auch Lärm und Abgasemissionen im Wohngebiet. Für Abfallentsorgungsbetriebe reduzieren sich die Transportkosten drastisch – bei Gebieten mit hoher Wohndichte liegen die Einsparpotenziale bei bis zu 50 Prozent. Entscheidend für den Einsatz solcher Stationen, die den Müll stark verdichten, ist aber die Akzeptanz unter den Anwohnern.

Deshalb arbeiten Hersteller wie PÖTTINGER neben ansprechender Optik und minimalem Geruchsaufkommen auch an möglichst leisen Müllpressen. Einen großen Beitrag dazu leistet die Außenzahnradpumpe SILENCE PLUS von Rexroth, die in Müllpressen von PÖTTINGER zum Einsatz kommt. Sie erzeugt den Druck für die Arbeitshydraulik extrem leise und nimmt so Rücksicht auf das Geräuschempfinden der Anwohner. Mit rund 60 Dezibel erfolgt der Pressvorgang gerade einmal in Gesprächslautstärke. Gemeinsam mit dem futuristisch anmutenden Design der Station, das sich durch individuelle Gestaltung in die Umgebung einfügt, sorgt die leise Technik für entscheidende Pluspunkte bei den Abfallentsorgungsunternehmen.

Copyright: Pöttinger Entsorgungstechnik GmbH

 

Pressesuche


Kontakt

Susanne  Herzlieb
Maria-Theresien-Str.  23
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1573
Fax: +49 9352 18-1812
susanne.herzlieb@boschrexroth.de