Inhalt
PI 009-17 Lohr am Main, 17.03.2017

ASME-Zertifizierung für Bosch Rexroth

Bosch Rexroth erhält die Zertifikate U, U2 und U3 für Hydrospeicher.

Hydraulikkolbenspeicher von Bosch Rexroth erhalten die höchste ASME-Zertifizierungsstufe

Bosch Rexroth hat für seine Hydraulikkolbenspeicher die höchste Zertifizierungsstufe der ASME (American Society of Mechanical Engineers) erhalten. Mit den Prüfstempeln U, U2 und U3 ist das Unternehmen eines der wenigen auf der Welt, das bei Hydrospeichern über diese Zertifizierung verfügt.

Eine ASME-Zertifizierung wird zunehmend für alle Arten von Druckbehältern angefragt und dient als Maßstab für Qualität und Sicherheit. Die Gerätezertifizierung U von der ASME steht für einen Druck von bis zu 200 bar, U2 für bis zu 685 bar und die höchste Stufe U3 für unbegrenzten Druck, in der Regel für Spezialgas- und Hochdruckanwendungen. Speicher und Kolbenspeicher können unter jede dieser Kategorien fallen.

Im Werk von Bosch Rexroth in Boxtel, Niederlande, wurde unter Mithilfe der CIS GmbH (Consulting Inspection Services) ein neuer Prozess zur Zertifizierung implementiert. Aufgrund der bereits bestehenden Zertifizierungsprozesse, zum Beispiel Lloydʼs, DNV und CE, erforderte dies nur geringfügige Änderungen des Herstellprozesses, der Planung und der Werkstoffe, die bei der Fertigung von Speichern zum Einsatz kommen, um diese mit den ASME-Anforderungen in Einklang zu bringen. Die abschließende Prüfung wurde von einem ASME-Team durchgeführt und umfasste eine Untersuchung der Prozesse sowie einen Belastungstest eines tatsächlichen Bauteils.

„Mit einem ASME-konformen Herstellprozess können wir sämtliche Industrieanwendungen unterstützen, die große und leistungsstarke Hydrospeicher benötigen“, so Michiel Kuijper, Project & Order Manager Cylinders bei Bosch Rexroth. Nachgefragt wird dies zunehmend vom US-amerikanischen, dem kanadischen und dem südkoreanischen Markt. Bosch Rexroth zählt zu einem von weltweit 30 Unternehmen mit dieser Qualifikation und ist innerhalb dieser Gruppe einer der wenigen Hersteller von Hydrauliksystemen.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 31.100 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 450 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.iot.bosch.com , www.bosch-presse.de , www.twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
manuela.kessler@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

24.04.2017
Presseinformation

Aus der Praxis für die Praxis: Handbuch Energieeffizienz von Bosch Rexroth

Im „Handbuch Energieeffizienz“ beschreibt Bosch Rexroth seinen systematischen Ansatz, der nachhaltig den CO₂-Ausstoß fertigender Industrieunternehmen reduziert. Die Neuerscheinung den ganzheitlichen Ansatz des Automatisierungsspezialisten mit seinen in der Praxis erprobten technischen und organisatorischen Methoden. Das Handbuch Energieeffizienz ist ab sofort online und im Fachhandel erhältlich.


24.04.2017
Presseinformation

Intelligente Hydraulik steigert Verfügbarkeit

Vernetzbare Hydraulik steigert mit Condition Monitoring und vorausschauender Wartung die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen. Rexroth bietet dazu skalierbare Lösungen vom einzelnen Aggregat mit lokaler Auswertung bis hin zur Cloud-basierten Komplettüberwachung großer Anlagen. Sensoren messen alle relevanten Betriebszustände und Software erkennt daraus Verschleiß, bevor er zu einem Ausfall führt. Nachrüstkits binden auch bereits installierte Anlagen wirtschaftlich in diese Konzepte ein.