Inhalt
Elchingen, 06.07.2017

Auch Talente brauchen Partner

Ausbildung, Duales Studium

(v.l.n.r.): Prof. Dr. Karl Stoffel (Präsident hochschule dual), Bernd Sibler (Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst), Preisträger Benjamin Ehlers (Qualitätsingenieur bei Bosch Rexroth in Elchingen), Bertram Brossardt (Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.), Jürgen Noszkovics (Ausbildungsleiter bei Bosch Rexroth in Elchingen); Bildquelle: hochschule dual

Dualissimo-Preis würdigt herausragende Abschlüsse im dualen Studium sowie Bosch Rexroth als ein Partnerunternehmen

Einer der besten Absolventen eines dualen Studiums 2017 hat seine Ausbildung bei Bosch Rexroth am Standort Elchingen absolviert. Benjamin Ehlers wurde am 4. Juli dafür mit dem Dualissimo-Preis ausgezeichnet, der bereits zum fünften Mal von der Initiative hochschule dual gemeinsam mit der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft vergeben wurde. Gemeinsam mit vier weiteren Preisträgern nahm er die Auszeichnung im Münchener Haus der Wirtschaft entgegen. Gleichzeitig wurde Bosch Rexroth für sein Engagement als Talentpartner im Verbundstudium geehrt.

Elchingen. Benjamin Ehlers hat im Februar 2017 sein Studium der Fahrzeugtechnik mit einem Abschluss als Bachelor of Engineering beendet. Im Rahmen des dualen Studiums (Ulmer Modell) absolvierte er gleichzeitig eine Ausbildung als Industriemechaniker. Das Ulmer Modell verlangt von den Teilnehmern ein Studium parallel zu einer Berufsausbildung in einem Unternehmen ihrer Wahl. So verknüpfen sie für die Dauer von viereinhalb Jahren Praxis- und Studienabschnitte im Wechsel zwischen Unternehmen und der Hochschule. Seit der Beendigung seines Studiums arbeitet er am Bosch Rexroth-Standort in Elchingen im Qualitätsmanagement.

An sein Studium hat Ehlers durchweg gute Erinnerungen: „Mir hat daran besonders der Kontakt zu den anderen dual Studierenden am Standort gefallen“, betont er rückblickend. „Wir haben uns an der Hochschule und auch während der Praxisphasen gegenseitig unterstützt. Auch Bosch Rexroth stand immer voll hinter uns, so konnten wir die Ausbildung und das Studium erfolgreich meistern.“

Neben den herausragenden Leistungen in Studium und Ausbildung würdigt die Auszeichnung zudem das besondere Engagement der Preisträger während der Praxisphasen im Unternehmen. Die Preisgelder sowie die Urkunden konnten die jungen Absolventen aus den Händen des Staatssekretärs Bernd Sibler und des Hauptgeschäftsführers beim vbw, Bertram Brossardt, entgegennehmen.

Das duale Studium nach dem Ulmer Modell zählt bei Bosch Rexroth in Elchingen zum festen Bestandteil unter den vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten für technisch und kaufmännisch Interessierte. Zum 1.1.2017 gab es am Standort Elchingen 30 Teilnehmer an einem dualen Studium, bei Bosch Rexroth sind es insgesamt 158.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering sowie Fabrikautomation für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 29.500 Mitarbeiter 2016 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 390 000 Mitarbeitern (Stand: 31.12.2016). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 73,1 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Als führender Anbieter im Internet der Dinge (IoT) bietet Bosch innovative Lösungen für Smart Home, Smart City, Connected Mobility und Industrie 4.0. Mit seiner Kompetenz in Sensorik, Software und Services sowie der eigenen IoT Cloud ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden vernetzte und domänenübergreifende Lösungen aus einer Hand anzubieten. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der weltweite Fertigungs- und Vertriebsverbund von Bosch über fast alle Länder der Welt. Basis für künftiges Wachstum ist die Innovationskraft des Unternehmens. Bosch beschäftigt weltweit rund 59 000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung an 120 Standorten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.iot.bosch.com , www.bosch-presse.de , www.twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Nicole von Killisch-Horn
Maria-Theresien-Straße 23
97816  Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-1260
nicole.vonkillisch-horn@boschrexroth.de