Inhalt
PI 009-14 03.02.2014

Bosch Rexroth bündelt deutsche Fertigung von Großgetrieben in Witten

Standort Nürnberg konzentriert sich auf mobile Anwendungen und Service


Witten, Nürnberg. Bosch Rexroth plant, bis Ende 2014 die deutsche Fertigung von Großgetrieben am Standort Witten zu bündeln. Im Gegenzug sollen die bisher in Witten angesiedelten Kleingetriebe sowie Teile des Servicegeschäfts für mobile Anwendungen aus Elchingen an den Standort Nürnberg gehen. Bislang produziert das Unternehmen in Nürnberg Großgetriebe für Windenergieanlagen sowie in Witten Großgetriebe für Mobil- und Industrieanwendungen und Windenergieanlagen. Die Nürnberger Großgetriebefertigung soll bis Ende 2014 nach Witten verlagert werden.


„Mit der Konzentration der Großgetriebe an einem Standort stellen wir uns in diesem projektgetriebenen Geschäft flexibler und wettbewerbsfähiger auf“, sagte Karl Tragl, Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG. Zudem soll mit der Zusammenführung die Produktionsauslastung bei den Windgetrieben verbessert und somit die Wirtschaftlichkeit der Fertigung erhöht werden. Die Produktionsmenge ist niedriger als geplant, da das Marktwachstum im Windmarkt geringer ausfällt als angenommen, so Tragl.


Mit der Konzentration des Wittener Werks auf Großgetriebe sollen die bisher ebenfalls dort angesiedelten Kleingetriebe, die in mobilen Anwendungen wie Raupen, Kräne oder Baggern eingesetzt werden, ab 2015 in Nürnberg gefertigt werden. Damit konzentriert sich der Bosch Rexroth-Standort Nürnberg ab 2015 auf die Fertigung von Kleingetrieben und Außenzahnradpumpen für mobile Anwendungen. Zusätzlich ist geplant , am Standort Nürnberg einen Teil des Servicegeschäfts für mobile Anwendungen anzusiedeln, das derzeit in Elchingen geführt wird. Damit möchte Bosch Rexroth die in Nürnberg frei werdenden Kapazitäten nutzen und die Basis für weiteres Wachstum im Servicegeschäft schaffen.


Die Zahl der Stellen soll sich dadurch am Standort Nürnberg bis Ende 2014 um rund 90 und am Standort Witten bis Mitte 2015 um rund 120 reduzieren. Die Umsetzung soll sozialverträglich durchgeführt werden. Für die betroffenen Mitarbeiter werden Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten in anderen Bereichen und Standorten der Bosch -Gruppe gesucht. Desweiteren sollen Altersteilzeit- und Abfindungsangebote unterbreitet und frei werdende Stellen nicht wieder besetzt werden. Betriebsbedingte Kündigungen sind derzeit nicht geplant.


Am Standort Elchingen soll die Zahl der Stellen durch die Verlagerung des Servicegeschäfts nach Nürnberg bis Mitte 2015 um rund 60 sinken. Befristete Verträge sollen daher nicht verlängert werden. Betriebsbedingte Kündigungen sind derzeit nicht geplant.


Zu den Planungen sollen Gespräche mit den zuständigen Arbeitnehmervertretern geführt werden.


Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com


Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 nach vorläufigen Zahlen mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,4 Milliarden Euro (Hinweis: Aufgrund veränderter gesetzlicher Konsolidierungsregularien sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 meldete Bosch rund 5 000 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Jana  Benzinger
Maria-Theresien-Straße 23
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-1589
Fax: +49 9352 18-1812
jana.benzinger@boschrexroth.de