Inhalt
PI 107-13 09.10.2013

Elchingen: Noch mehr Karriereperspektiven für Berufseinsteiger

Elchingen: Noch mehr Karriereperspektiven für Berufseinsteiger

Geschafft! Bei Bosch Rexroth in Elchingen haben in diesem Sommer 14 Auszubildende ihre Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert.

Bosch Rexroth in Elchingen stellt neuen Studiengang Fahrzeugelektronik vor und spricht 14 Auszubildende los


Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Prüfungen wurden am Dienstag, 08. Oktober, 14 Auszubildende von Bosch Rexroth in Elchingen von ihrer Ausbildung losgesprochen. Bereits seit 1939 starten junge Menschen ihr Berufsleben mit einer Ausbildung oder einem Studium beim Antriebs- und Steuerungsspezialisten in Elchingen. Nun hat das Unternehmen sein Ausbildungsspektrum am Standort um den neuen Studiengang Fahrzeugelektronik erweitert – und diesen erstmals beim diesjährigen AusbildungsBerufsfindungsInformationsTag (ABIT 2013) des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums Neu-Ulm vorgestellt.


Elchingen. Rund 700 Abiturienten aus der Region hatten den ABIT 2013 genutzt, um sich über mögliche berufliche Perspektiven zu informieren. Auf großes Interesse stieß dabei der Stand von Bosch Rexroth. Das Unternehmen präsentierte seine vielfältigen Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten, unter anderem den neuen, dualen Studiengang Fahrzeugelektronik an der Hochschule Ulm. Im Herbst 2014 werden erstmals zwei junge Leute das siebensemestrige und besonders praxisnahe Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering aufnehmen. „Voraussetzung dafür ist ein großes Interesse und gutes Verständnis für naturwissenschaftliche Fragestellungen sowie Begeisterungsfähigkeit für die Elektronik“, erläutert Oliver Eckert, Personalreferent bei Bosch Rexroth in Elchingen. „Da die Elektronik im Fahrzeugbau und im gesamten Straßenverkehr immer wichtiger wird, bietet unser neuer Studiengang nicht nur ein zukunftsträchtiges und spannendes Betätigungsfeld, sondern auch beste berufliche Perspektiven.“


Auf folgenden Schulmessen in der Region wird Bosch Rexroth den neuen Studiengang und sein komplettes Ausbildungsangebot in den kommenden Monaten vorstellen.

• Infomesse Beruf und Studium am 12. Oktober 2013 im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Günzburg

• Bildungsmesse Ulm vom 20. bis 22. Februar 2014 auf dem Ulmer Messegelände

• Berufsfindungstag am 21. März 2014 in der Inge-Aicher-Scholl-Realschule in Pfuhl.


Erfolgreiche Auszubildende losgesprochen


Und während die Schulabgänger sich noch informieren, haben es 14 Nachwuchsfachkräfte mit erfolgreichem Abschluss der Sommerprüfung 2013 bei Bosch Rexroth in Elchingen schon geschafft: Die Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Mechatroniker, Industriekaufleute, Fachkräfte für Lagerlogistik und Technische Zeichner beendeten in diesem Jahr ihre Berufsausbildung. Gemäß einer alten Handwerkstradition wurden sie feierlich vom Unternehmen losgesprochen.


Der kaufmännische Werkleiter Michael Everts gratulierte den jungen Frauen und Männern zur bestandenen Prüfung. „Bleiben Sie weiterhin offen und ehrlich, bleiben Sie neugierig und bringen Sie neue Ideen ein“, gab Everts ihnen mit auf den Weg.

Dreizehn Absolventen bekamen ihre Arbeitsverträge, vorerst noch auf ein Jahr befristet. Ein junger Zerspanungsmechaniker beginnt ab Herbst eine Weiterbildung an der Berufsoberschule.


Besonders gut abgeschnitten hat der Technische Zeichner Manuel Mettel. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben ermittelt derzeit, ob er im Prüfungsjahr 2013 zu den besten Absolventen in seinem Ausbildungsberuf auf Landes- oder sogar Bundesebene gehört. Die Industriekauffrau Theresa Heinkele erhielt eine Belobigung der Berufsschule Illertissen.


Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com


Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 mit rund 306.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 52,5 Milliarden Euro. Seit Anfang 2013 gilt eine neue Struktur mit den vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2012 gab Bosch rund 4,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete rund 4.800 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de


 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin  Schürr
Maria-Theresien-Str.  23
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de