Inhalt
PI 054-13 18.06.2013

Horb: Den Fachleuten schon mal über die Schulter schauen

Horb: Den Fachleuten schon mal über die Schulter schauen

as sind überhaupt die Aufgaben eines Zerspanungsmechanikers? Ist das auch was für Mädchen? Diesen und anderen Fragen können interessierte Schülerinnen und Schüler beim Tag der

Schüler und Eltern können sich am Samstag, 22. Juni, bei Bosch Rexroth in Horb über Ausbildungsberufe und duale Studiengänge informieren


Alles Wissenswerte rund um das Thema Berufsausbildung können interessierte Schüler und Eltern am Samstag, 22. Juni, bei Bosch Rexroth in Horb erfahren – und live erleben: Im Rahmen seines alljährlichen Tages der Ausbildung öffnet der Antriebs- und Steuerungsspezialist von 9:00 bis 14:00 Uhr wieder die Tore des Werks An den Kelterwiesen 14. Umrahmt von einem abwechslungsreichen Programm haben die Besucher die Möglichkeit, das Unternehmen und vor allem die angebotenen Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge kennenzulernen. Zudem kann sich der Gewinner eines Schätzspiels über zwei Eintrittskarten für den Europark in Rust freuen.


Horb. „Unser bewährter Tag der Ausbildung ist für potenzielle Bewerber die optimale Gelegenheit, sich aus erster Hand über unsere vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und unser Online-Bewerbungsverfahren zu informieren“, sagt Hans G. Haap, Kaufmännischer Werkleiter bei Bosch Rexroth in Horb. „Wir bilden an diesem Standort bereits seit 66 Jahren junge Menschen aus und ermöglichen ihnen seit 22 Jahren ein duales Studium. Diese langjährige Erfahrung ist Garant dafür, dass Jugendliche bei uns eine qualifizierte Berufsausbildung erhalten, die ihnen beste Zukunftsperspektiven sichert.“


Auszubildende, Studierende, Ausbilder und Personalverantwortliche sind am Samstag vor Ort, um die Fragen der Besucher zu beantworten. Die Gäste können auf eigene Faust die Infostände und Schautafeln zu den Ausbildungsberufen und Studiengängen erkunden oder sich einer Führung mit den Auszubildenden durch das Werk anschließen. Die Studierenden stellen das Unternehmen in einer Präsentation vor. In der Lehrwerkstatt ist Gelegenheit, den Auszubildenden bei der Arbeit an den verschiedenen Maschinen über die Schulter zu schauen. Außerdem fertigen die Nachwuchsfachkräfte kleine Schlüsselanhänger aus Metall, die die Besucher mitnehmen dürfen.


Richtig technisch wird es, wenn die Auszubildenden anhand eines selbstgebauten Modells erklären, wie die in Horb hergestellten Hydraulikpumpen funktionieren. Auch werden ein Traktor und ein Bagger ausgestellt, die mit Hydraulikkomponenten von Rexroth ausgestattet sind. Abgerundet wird das Programm von weiteren Kooperationspartnern: Die Bosch BBK präsentiert ihr Leistungsangebot, während die Werkrealschule Horb-Altheim das Projekt TIBS (Technik in Betrieb und Schule) und die Grundschule Horb-Dettingen das Projekt KiTec (Kinder entdecken Technik) vorstellen.


Bewerbungsfrist läuft vom 1. Juli bis 31. August


Bosch Rexroth in Horb wird im Jahr 2014 wieder Industrie-und Zerspanungsmechaniker sowie Industriekaufleute ausbilden. Die Mechaniker haben zudem die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Ausbildung die Fachhochschulreife zu erlangen. Für Studierende gibt es im Herbst 2014 Studienplätze in den Fächern Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen an der Dualen Hochschule in Horb mit dem Abschluss Bachelor of Engineering. Interessierte Schüler können sich vom 1. Juli bis zum 31. August 2013 für diese Ausbildungs- und Studienplätze unter www.boschrexroth.de/berufsausbildung online bewerben. Dort finden sie auch alle wichtigen Informationen rund um eine Ausbildung oder ein Studium bei Bosch Rexroth.


Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com


Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2012 mit rund 306.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 52,5 Milliarden Euro. Seit Anfang 2013 gilt eine neue Struktur mit den vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2012 gab Bosch rund 4,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete rund 4.800 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de


 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin  Schürr
Maria-Theresien-Str.  23
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de