Inhalt
xxx 12.12.2012

Inmitten von Wellen so stabil wie an Land

Inmitten von Wellen so stabil wie an Land

Wer jemals bei Wellengang versucht hat, Kaffee einzugießen weiß wie schwierig es ist, nichts zu verschütten. Eine viel größere Herausforderung ist es, viele Tonnen schwere Bauteile von Windenergieanlagen in Offshore-Windparks auf bis zu 100 Meter hohe Türme aufzusetzen. Schon bei kleinen Wellen schwankt dann das Bauteil an der Kranspitze in einem Radius von 30 Metern und mehr hin und her. Das junge niederländische Unternehmen Barge Master hat jetzt eine erstaunliche Lösung gefunden: Eine bewegliche Plattform verbindet Kran und Schiffsrumpf und hält den Kran trotz Wellengang so waagerecht, als ob er festen Boden unter Füßen hätte. Dazu gleichen drei Hydraulikzylinder zwischen Schiffsrumpf die dreidimensionalen Bewegungen des Wassers aus. Bei dieser so genannten „Wellenkompensation“ hat Bosch Rexroth als Engineeringpartner die komplexe Antriebs- und Steuerungslösung konstruiert, in Simulationen vorab überprüft und alle Komponenten geliefert. Das erste von mehreren mit der Barge Master-Plattform ausgerüsteten Schiffen wird noch in diesem Jahr vor den Küsten Europas bis zu 160 Tonnen schwere Bauteile sicher und ruhig anheben und absetzen.

 

Pressesuche