Inhalt
PI 125-11 27.10.2011

Reduzierter Energieverbrauch bei gleicher Performance

Reduzierter Energieverbrauch bei gleicher Performance

Rexroth IndraDrive Netzversorgung mit Smart Energy Mode.

Die modulare Antriebsbaureihe IndraDrive M bietet für Einzelachs- und Doppelachs-Motorwechselrichter sowohl einspeisende als auch ein-/rückspeisende Netzversorgungen. Sie stellen den einzelnen Antrieben die Zwischenkreisgleichspannung zur Verfügung. Dazu gewinnen sie durch das Umschalten des Motors in den Generatorbetrieb Bremsenergie zurück.

Die einspeisende Versorgung speichert diese Energie in Zwischenkreiskondensatoren. Auf Grund der prinzipbedingt ungeregelten Zwischenkreisspannung steht bei diesen Geräten dafür ein hoher Spannungshub zur Verfügung.

Ein-/rückspeisende Versorgungen nutzen die Vorteile einer geregelten Zwischenkreisspannung, um zum Beispiel unabhängig von regional verschiedensten Netzspannungen immer die gleiche Maschinenperformance zu gewährleisten. In dieser Variante wird die Bremsenergie in das Versorgungsnetz zurück gespeist und beim nächsten Beschleunigungsvorgang wieder aus dem Netz bezogen. Bei großen Spitzenleistungen, wie sie beispielsweise bei hochdynamischen und zyklischen Start-Stopp-Anwendungen erforderlich sind, treten damit auch große Pulsbelastungen im Netz auf.

Das intelligente Energiemanagement der IndraDrive Netzversorgungen mit Smart Energy Mode verknüpft die Vorteile beider Varianten. Die Regelung sorgt für eine netzspannungsunabhängige Zwischenkreisspannung und nutzt gleichzeitig die Kondensatoren als Energiespeicher. Das vermeidet Spitzenlasten auf der Netzseite und senkt Verluste im Netzanschlussstrang. Das Ergebnis: Ein reduzierter Energieverbrauch, bessere Netzverträglichkeit und der Einsatz kleinerer Komponenten bei gleicher Maschinenperformance. Rexroth stellt das intelligente Energiemanagement über den gesamten Leistungsbereich der IndraDrive M Baureihe zur Verfügung.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 285 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Für 2011 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 50 Milliarden Euro und eine Mitarbeiterzahl von gut 300.000 zum Jahresende. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch 3,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3.800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de , www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Bosch Rexroth AG 
Marktplatz 3 
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
Anfragen-PR@boschrexroth.de