Inhalt
PI 014-11 24.03.2011

Zyklon-Effekt hält Filter länger sauber

Zyklon-Effekt hält Filter länger sauber

Ein Wartungsanzeiger an der Oberseite des Gehäuses signalisiert zustandsabhängig erforderliche Wechsel - das senkt die Wartungskosten bei höherer Betriebssicherheit.

Neue Filterbaureihe 110 LEN von Rexroth

Beim Zyklon-Effekt strömt durch den neuentwickelten Filterkopf das Medium mit tangentialem Zulauf auf eine zyklonähnliche Strömungsbahn. Sie sorgt für ein gleichmäßiges Umströmen des Filterelements und führt schwere Partikel nach außen. Das verhindert ein frühzeitiges Zusetzen des Filtermaterials. Die Partikel sammeln sich in den Sicken des ebenfalls neu konstruierten Filtertopfes und können damit gezielt entsorgt werden.

Eine Andruckfeder im Filter fixiert das Filterelement an den Sicken des Filtertopfbodens. Dies sichert das Filterelement gegen unkontrollierte Bewegungen durch Strömung und Vibrationen. Durch die neuartige Formgebung des Bodens fließt das Medium an den Ausbuchtungen auch unter das Filterelement. Dies verteilt den Druck gleichmäßig und verhindert Überlastungen des Filters bei wechselnden Betriebsbedingungen wirksam.

Die Differenzdrucküberwachung misst während der Filtration den Verschmutzungsgrad des Filterelements. Ein Wartungsanzeiger an der Oberseite des Gehäuses signalisiert zustandsabhängig erforderliche Wechsel und das Erreichen kritischer Betriebszustände. Das senkt die Wartungskosten bei höherer Betriebssicherheit. Anwender sparen unnötige Wechsel nach fixen Zeiträumen, wenn der Filter noch funktionsfähig ist. Darüber hinaus vereinfacht die neue Filterbaureihe 110 LEN den Austausch des Filtertopfes. Eine Druckfeder hebt automatisch das Filterelement vom Aufnahmezapfen im Gehäuse an. Die 6-lagigen Filtermaterialien des Filterelements erzielen bei niedrigem Druckverlust eine hohe Reinigungswirkung.

Die neue Filterbaureihe von Rexroth verbindet höchste Funktionalität mit ansprechendem Design. Das belegt der Gewinn des iF Product Design Award 2011. Diese Auszeichnung ist ein weltweit anerkanntes Markenzeichen für ausgezeichnete Gestaltung. Für den diesjährigen Preis wählte die Jury die Gewinner in 16 Kategorien unter 2.756 Einreichungen aus.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten von Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für die Anlagenausrüstung und Fabrikautomation, für mobile Arbeitsmaschinen sowie für die Nutzung regenerativer Energien. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2009 mit 34.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,1 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter: www.boschrexroth.com/press

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 283 500 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 300 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch rund vier Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de , www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Bosch Rexroth AG 
Marktplatz 3 
97816 Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
Anfragen-PR@boschrexroth.de