Inhalt
PI 092-12 Elchingen, 04.12.2012

Elchingen: Backstage@Bosch: Hinter den Kulissen eines Global Players

Backstage@Bosch: Hinter den Kulissen eines Global Players

Zehn Studenten blickten einen Tag lang hinter die Werkstore eines international agierenden Unternehmens und sammelten wichtige Informationen für ihre künftige Karriere.

Studenten zu Besuch bei Bosch Rexroth in Elchingen

Praxiserfahrungen haben großen Einfluss auf die Berufs- und Arbeitgeberwahl junger Menschen. Deshalb freuten sich im November zehn kaufmännische und technische Studierende verschiedener Hochschulen über die Möglichkeit eines eintägigen Praktikums bei Bosch Rexroth in Elchingen. Das Kurzpraktikum geht zurück auf die Aktion Backstage@Bosch.

Elchingen. Der Einblick in einen üblichen Arbeitstag stand im Zentrum der Aktion für Studierende. Deshalb begleiteten die Hochschüler jeweils einen Mitarbeiter von Bosch Rexroth – ihren Mentor – durch seinen betrieblichen Alltag. So gewannen die Studierenden wichtige Eindrücke von potentiellen Berufsfeldern beim Antriebs- und Steuerungsspezialisten - beispielsweise von den Aufgaben eines Systementwicklers, Vertriebsingenieurs oder Controllers.

„Für uns als Unternehmen bietet das Kurzpraktikum eine tolle Möglichkeit, einen ersten Kontakt zu den Studierenden herzustellen und diese für eine Mitarbeit in unserem Unternehmen zu interessieren“, erläutert Stefanie Herb, Personalreferentin am Standort Elchingen, ihre Motivation für die Veranstaltung.

Bevor die Gäste mit ihren Mentoren deren Fachabteilungen besuchten, konnten sie sich bei einer Werkführung ein vollständiges Bild der Tätigkeiten bei Bosch Rexroth in Elchingen machen. Darüber hinaus informierte die Personalabteilung über die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten in das Unternehmen.

Am Ende des Tages zeigten sich die Studierenden begeistert von dem Kurzpraktikum. Die Möglichkeit, ihren jeweiligen Mentor bei seinen typischen Arbeitshandlungen zu begleiten, empfanden die Hochschüler als wertvolle Erfahrung und nutzten die Gelegenheit zu Detailfragen. Viele der Teilnehmer hätten sich gerne noch mehr Zeit mit dem Mentor und in den Abteilungen gewünscht.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2011 mit 38.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6,4 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 51,5 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch rund 4,2 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4.100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de