Inhalt
PI 094-12 Horb, 13.12.2012

Große Hilfe mit kleinen Werkstücken

Große Hilfe mit kleinen Werkstücken

1.000 Euro für die Horber Pestalozzischule: Mit großer Freude nahm Schulleiterin Angelika Pavlicek die Spende der Auszubildenden von Bosch Rexroth in Empfang.

Auszubildende von Bosch Rexroth in Horb spenden der Pestalozzischule 1.000 Euro

Die Pestalozzischule in Horb freut sich über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Gesammelt haben diesen stolzen Betrag die gewerblich-technischen Auszubildenden von Bosch Rexroth in Horb, indem sie bei verschiedenen Anlässen selbst gefertigte Werkstücke wie Bleistiftanspitzer, Steckspiele und Schlüsselanhänger verkauften. Am Mittwoch, 12. Dezember, überreichten die angehenden Industrie- und Zerspanungsmechaniker Schulleiterin Angelika Pavlicek und ihrer Stellvertreterin Margarita Dobrath in der Lehrwerkstatt des Antriebs- und Steuerungsspezialisten den Spendenscheck.

Horb. „Wir haben im Kreis der Auszubildenden überlegt, was wir mit den Einnahmen aus dem Verkauf der kleinen Geschenkartikel aus Metall machen wollen. Schnell waren wir uns einig, das Geld für einen sozialen Zweck zu spenden“, berichten Ruben Saile und Mathias Herzig, die bei Bosch Rexroth zum Zerspanungsmechaniker ausgebildet werden. „Ganz wichtig war uns, einen guten Zweck in unserer Nähe zu unterstützen, und so kamen wir auf die Pestalozzischule.“

Bosch Rexroth und die im Stadtteil Hohenberg gelegene Pestalozzischule haben in den vergangenen Jahren bereits mehrfach zusammengearbeitet: Schülerinnen und Schüler der Ganztagesschule für geistig Behinderte absolvierten Kurzpraktika in der Lehrwerkstatt, um erste Erfahrungen in der Metallbearbeitung zu sammeln. „Wir sind hoch erfreut und dankbar, dass die jungen Leute die Pestalozzischule für ihre Spende ausgewählt haben“, sagt Schulleiterin Angelika Pavlicek. „Mit dem Geld können wir besondere Angebote für unsere Schüler finanzieren wie zum Beispiel Theaterbesuche oder AG-Angebote. Wir können die Auswahl für die Schüler erweitern oder Lerngänge oder –fahrten ermöglichen.“

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2011 mit 38.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6,4 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 51,5 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch rund 4,2 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4.100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de