Inhalt
PI 025-14 Horb, 11.04.2014

Nach erfolgreicher Ausbildung alle Wege offen

Nun beginnt ein neuer Abschnitt ihrer beruflichen Laufbahn. Mit der Lossprechungsfeier endete für die drei erfolgreichen Absolventen die Ausbildungszeit (v.l.n.r. Myriam Engel, Meinrad Feder, Markus S

Drei erfolgreiche Absolventen nahmen ihre Abschluss- bzw. Ausbildungszeugnisse entgegen

Bei Bosch Rexroth in Horb fand am 10. April die Lossprechungsfeier für zwei Zerspanungsmechaniker und einen Jungingenieur im Gasthaus „Germania“ in Horb statt. Meinrad Feder, als Leiter Technische Funktionen bei Bosch Rexroth in Horb für die Ausbildung verantwortlich, unterstrich in seiner Begrüßungsrede an die Nachwuchsfachkräfte die Bedeutung einer fundierten Handwerksausbildung, richtete den Blick aber auch auf zukünftige Herausforderungen.

Horb. „Sie haben nun die Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben gelegt“, betonte Meinrad Feder in seiner Ansprache. „Nutzen Sie Ihre neuen Möglichkeiten und übernehmen Sie Verantwortung für Ihren beruflichen Werdegang.“

Ein positives Fazit ihrer Ausbildung zogen auch die Nachwuchskräfte selbst. „Das Engagement der Ausbilder fand ich spitze. Wir konnten zu jeder Zeit mit Fragen oder Problemen kommen“, sagte Zerspanungsmechaniker Raphael Mohrlok. „Auch die Zusammenarbeit mit den Kollegen war super, es herrscht ein angenehmes Arbeitsklima.“

Für ihre durchwegs guten Leistungen überreichte Myriam Engel, Ausbildungsbeauftragte bei Bosch Rexroth in Horb, den beiden Zerspanungsmechanikern Raphael Mohrlok und Nico Klink ihre Ausbildungszeugnisse.

Die Lossprechungsfeier bedeutete auch für den Jungingenieur Markus Speidel offiziell das Ende seiner Ausbildung. Er wird seinen beruflichen Werdegang in einem anderen Unternehmen fortsetzen. Markus Speidel ist der zweite Absolvent bei Bosch Rexroth in Horb, der das Bosch Rexroth-interne Förderprogramm für Ingenieurnachwuchs (FINA) erfolgreich absolviert hat. Während seines Maschinenbaustudiums erhielt er im Rahmen der Förderung ein Ausbildungsentgelt ab dem ersten Semester, parallel dazu absolvierte er Praktika während der vorlesungsfreien Zeit in verschiedenen Bosch Rexroth-Abteilungen. Das Förderprogramm, das speziell für Nachwuchskräfte konzipiert wurde, die nach ihrer Ausbildung bei Bosch Rexroth ein Studium in der Fachrichtung Maschinenbau aufnehmen möchten, ist inzwischen in neun Standorten in Deutschland etabliert.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die rund 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 nach vorläufigen Zahlen mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,4 Milliarden Euro (Hinweis: Aufgrund veränderter gesetzlicher Konsolidierungsregularien sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 meldete Bosch rund 5 000 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse