Inhalt
PI 102-13 11.10.2013

Schiffsfernsteuerung Marex ECS

Schiffsfernsteuerung Marex ECS

Entwickelt, um elegant auf Kurs zu bleiben: Marex ECS

Neueste Technologie elegant verpackt

Mit der neuen Schiffsfernsteuerung Marex Easy Control System (ECS) von Rexroth Pneumatics halten moderne Steuergeräte aus der Automobilindustrie sowie ein WLAN-Webserver Einzug in der Schiffstechnik. Das ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme und Diagnose. Die neue Steuerung kommt auf kleinen Freizeit- und Arbeitsschiffen zum Einsatz und ist mit allen handelsüblichen Benzin- und Dieselmotoren für Innen- und Außenbord kompatibel.

Für den Anwender an Bord ist die intuitive Bedienung mit einem optisch ansprechenden Design entscheidend. Zur ausgereiften Technik passend, haben die Spezialisten von Rexroth Pneumatics ein elegantes und funktionelles Design geschaffen: Dynamische, ergonomisch optimierte Fahrhebel und exklusive Chromoberflächen kombiniert Rexroth Pneumatics mit sprachunabhängigen Symbolen und dezenter Hintergrundbeleuchtung für ermüdungsfreie Nachtfahrten.

Die Inbetriebnahme der Marex ECS erfolgt über eine Autokonfiguration der Standardfunktionen und einen integrierten WLAN-Webserver. Sie ist bisher die einzige Motorfernsteuerung am Markt, die diese Möglichkeit bietet. Inbetriebnehmer verbinden sich einfach drahtlos über Notebooks, Tablet-PCs oder Smartphones mit der Steuerung. Dazu ist lediglich ein Webbrowser notwendig. Der Webserver der Motorfernsteuerung erfordert keine zusätzliche Software und ist hardware- und betriebssystemunabhängig. Die Benutzeroberfläche führt übersichtlich durch die Inbetriebnahme.

Das elektronische Steuergerät und der Stellantrieb stammen aus der Großserienproduktion von Bosch für die Automobilindustrie. Dies gewährleistet eine reproduzierbare Qualität und eine langfristige Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Die Steuersoftware ist darauf ausgelegt, den Antriebsstrang zu schonen. Ein integrierter Fehlerspeicher vereinfacht die drahtlose Diagnose während des Betriebs sowie im Servicefall.

Die Marex ECS erfüllt die hohen Ansprüche der Kunden an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Robustheit des American Boat & Yacht Council (ABYC) bereits in der Basic Variante. Bei einer erweiterten Version, der Ausprägung „Enhanced“, erreicht das System mit einem Backup Hall-Sensor eine Redundanz für den CAN-Bus. Somit wird eine maximale Ausfallsicherheit erreicht.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeugtechnik, Energie und Gebäudetechnik, Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern erwirtschafteten mehr als 306.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2012 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 52,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2012 gab Bosch rund 4,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete mehr als 4.700 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern – Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de