Inhalt
PI 071-13 09.07.2013

Automationslösungen von Rexroth für die Herstellung moderner Energiespeicher

Automationslösungen von Rexroth für die Herstellung moderner Energiespeicher

Zur wirtschaftlichen und flexiblen Batteriefertigung liefert Bosch Rexroth als Automatisierungspartner bewährte trocken- und reinraumtaugliche Lösungen.

Effiziente Fertigung von der Zelle bis zum Batteriepack durch hohen Automatisierungsgrad und Standardisierung

Erneuerbare Energien und Elektromobilität gewinnen an Bedeutung und fordern leistungsstarke Speichersysteme. Der wirtschaftliche Einsatz von modernen Energiespeichern setzt eine effiziente und kostengünstige Fertigung von der Elektrode bis zum fertigen Batteriepack voraus. Hierfür sind Automatisierung und Standardisierung der qualitativ anspruchsvollen Prozesse entscheidend. Ebenso notwendig sind für die Trocken- und Reinraumfertigung erprobte Produktionsmittel. Als Automatisierungspartner bietet Bosch Rexroth für diese Herausforderungen der Batteriefertigung bewährte Lösungen, wie zum Beispiel Transfersysteme und Schraubtechnik.

Fertigungsprozesse, die in Trocken- und Reinräumen ausgeführt werden beeinflussen maßgeblich die Lebensdauer und Energiedichte der Energiespeicher. Die äußerst geringe Luftfeuchtigkeit des Trockenraums wirkt sich unmittelbar auf die eingesetzten Produktionsmittel aus: Kunststoff wird schnell spröde und auch Schmier- und Dichtmittel müssen der trockenen Luft angepasst werden. Die Reinraum-Klassifizierung gibt vor, dass Partikel kleiner als 10 µm sein müssen, so dass sie die Kapazität und Lebensdauer von Zellen nicht beeinträchtigen.

Basierend auf fundierten Werkstoffkenntnissen aus jahrzehntelanger Erfahrung bietet Bosch Rexroth für die Trocken- und Reinraumfertigung qualifizierte Produktionsmittel. So können sämtliche Transportaufgaben in der Batteriefertigung mit Rexroth-Transfersystemen gelöst werden. Das in der Automobilindustrie bewährte TS5 bewältigt zum Beispiel schwere Lasten, die bei der Batteriepack-Montage üblich sind. Die Transfersysteme funktionieren problemlos selbst bei Luftfeuchtigkeit unter einem Prozent und sind für Reinraum ISO Klasse 6 zertifiziert, da glatte Oberflächen, innenliegende Verbindungstechnik und abriebresistente Zahnriemen Partikelfallen ausschließen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Qualitätsoptimierung der Prozesse, um eine lange Lebensdauer und hohe Energiedichte der Energiespeicher sicherzustellen. Gleichzeitig sind präzise und flexible Anlagen die Basis für die wirtschaftlich notwendige hohe Ausbringung und schnelle Reaktionen auf sich ändernde Kundenwünsche. Standardisierte Rexroth-Schraub-Systeme tragen entscheidend zu dieser Flexibilität und Produktionssicherheit bei. Für Handschrauber entwickelten die Spezialisten nachrüstbare Batteriemontagekits, die selbst bei kleinen oder wechselnden Losgrößen in der Batteriefertigung maximale Bewegungsfreiheit und Sicherheit für den Werker bieten. Gleichzeitig schützen spezielle, isolierte Abtriebe sowohl den Werker als auch den Schrauber und die Umgebung vor möglicher Batteriespannung.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeugtechnik, Energie und Gebäudetechnik, Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern erwirtschafteten mehr als 306.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2012 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 52,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2012 gab Bosch rund 4,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete mehr als 4.700 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern – Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Nicole von Killisch-Horn
Marktplatz  3
97816  Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-6474
Fax: +49 711 811 517-1681
nicole.vonkillisch-horn@boschrexroth.de