Inhalt
PI 062-11 02.11.2012

Pneumatische Tänzersteuerung von Rexroth

Pneumatische Tänzersteuerung von Rexroth

Elektropneumatische Druckregelventile übernehmen die Tänzerwalzensteuerung in Druckmaschinen.

Elektropneumatisches Druckregelventil ED02 in der Druckindustrie

Beim Umgang mit Papier- und Folienbahnen ist neben hohen Geschwindigkeiten auch ein störungsfreier Dauerbetrieb gefragt. Eine wichtige Aufgabe ist hierbei, die mechanische Spannung dieser Materialbahnen konstant zu halten. Die Lösung ist eine elektropneumatische Druckregelung, die eine automatische Papierbahnspannung ermöglicht. Druckregelventile der ED-Serie von Rexroth gleichen Abweichungen in der Tänzerwalze schnell und präzise aus.

Um die Bahnspannung auf einer Druck- und Verarbeitungsmaschine konstant zu halten, wird ein in vertikaler Richtung frei beweglicher Tänzer in die Materialbahn eingehängt. Eine Bahnzugregelung hält die Position des Tänzers mittig. Die Tänzerstellung wird über ein Potentiometer erfasst. Eine gleich bleibende Materialbahnspannung muss gewährleistet sein, um Störungen im Betrieb zu vermeiden. Ist die Bahnspannung zu groß, kann das Material reißen. Ist die Bahnspannung zu niedrig, kann das Material flattern, was zu einer Prozessstörung oder ebenfalls zu Bahnbruch führt.

Über einen Pneumatikzylinder wird die Tänzerwalze in ihrer Funktion unterstützt. Zugspannungsänderungen beim Rollenwechsel sowie durch Unrundheiten der Materialrollen führen trotz Antriebsregelung zu einer Bewegung der Tänzerwalze und somit zu einer Auslenkung des Pneumatikzylinders. Der dadurch entstehende Druckanstieg oder Druckabfall im Arbeitskreis des Pneumatiksystems wird vom Regler erkannt. Über einen Soll-/Istwertvergleich erzeugt ein elektropneumatischer Druckregler ED02 ausgangsseitig eine Druckänderung, welche die Kraft auf die Tänzerwalze so verändert, dass die Bahnspannung konstant bleibt.

Das ED02 ist das kleinste Druckregelventil der ED-Serie von Rexroth. In den Ventilen der ED-Serie kombiniert der Hersteller die Regelelektronik, einen Drucksensor und einen direkten Antrieb über Proportionalmagneten in einer geschlossenen Einheit.

Aufgrund der hohen Dynamik des ED02 können Abweichungen der Tänzerwalze schnell ausgeglichen werden. Das elektropneumatische Druckregelventil ED02 ist mit seinen Außenmaßen von 76 x 60 x 30 mm kompakt im Aufbau und somit universell in den Druckmaschinen einsetzbar.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten rund 285 000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 47,3 Milliarden Euro. Für 2011 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 50 Milliarden Euro und eine Mitarbeiterzahl von gut 300.000 zum Jahresende. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in über 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2010 gab Bosch 3,8 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 3.800 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.de, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Nicole  Oberender
Marktplatz 3 
97816  Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-6474
Fax: +49 711 811 517-1681
nicole.oberender@boschrexroth.de