Inhalt
PI 028-12 02.11.2012

Rexroth-Softwaretool hält Druckmaschinen fit

Rexroth-Softwaretool hält Druckmaschinen fit

Die Softwarelösung iDDS wertet Trendverläufe und Veränderungen verschiedenster Prozesskenngrößen dynamisch aus und gibt zustandsbasierte Handlungsanweisungen.

Sensorlose Analyse erfasst Verschleiß und gibt Handlungsanweisungen

Gerade bei älteren Druckmaschinen häuft sich technisch bedingt der Verschleiß von Komponenten, der zu hohen Kosten durch Maschinenstillstand führen kann. Der vorbeugende Austausch nach festen Intervallen ist unwirtschaftlich, weil er die Wartungskosten nach oben treibt. Das neu entwickelte Rexroth-Softwaretool „Interactive Device Diagnosis System“ (iDDS) bietet hier einen Ausweg. Es nutzt die vorhandenen Daten des Antriebs- und Steuerungssystems der Druckmaschine. Das Tool wertet Trendverläufe und Veränderungen von Prozesskenngrößen dynamisch aus und gibt Handlungsanweisungen für notwendige Instandhaltungsmaßnahmen.

Anwender erwarten eine immer höhere Verfügbarkeit und lange Lebensdauer von Druckmaschinen. Mit dem „Interactive Device Diagnosis System“ (iDDS) reagiert Rexroth auf diese Anforderungen. Die Softwarelösung wertet ohne zusätzliche Sensoren Trendverläufe und Veränderungen verschiedenster Prozesskenngrößen wie Auslastung oder Regelabweichungen dynamisch aus. Auf dieser Basis errechnet die Software konkrete zustandsbasierte Handlungsanweisungen. Die Instandhaltung hat genügend Zeit, diese Wartungsmaßnahmen zu planen und in Produktionspausen durchzuführen. Durch frei programmierbare Makros lässt sich das Tool individualisieren und an verschiedene Prozessabläufe anpassen.

Der Zugriff auf die Daten kann sowohl lokal oder über einen beim Anwender installierten Webserver für Ferndiagnosen erfolgen – unabhängig vom Standort. Dabei bleiben die Daten innerhalb der Firewall des Anwenders. Das verhindert unberechtigte Zugriffe von Dritten und gewährleistet eine hohe Datensicherheit. Die Installation und Inbetriebnahme begleitet Rexroth mit einer intensiven Systemschulung. Auf Kundenwunsch übernimmt der Automationsspezialist die Auswertung per Ferndiagnose sowie die Durchführung der Wartungsmaßnahmen.

Die automatische zustandsabhängige Systemüberwachung iDDS ergänzt das umfangreiche Dienstleistungspaket von Rexroth für Druckmaschinen. Im Rahmen von Produktüberholungen tauschen Spezialisten weltweit unter anderem definierte Pakete mit Verschleißteilen in den Antriebssystemen aus. Das verlängert die Lebensdauer der Maschinen. Bei älteren Anlagen übernimmt Rexroth auch die Planung und Durchführung von Retrofit- und Modernisierungsmaßnahmen.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2010 mit 34.900 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,1 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 51,4 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch mehr als 4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4.100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Nicole  Oberender
Marktplatz 3 
97816  Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-6474
Fax: +49 711 811 517-1681
nicole.oberender@boschrexroth.de