Inhalt
PI 012-12 22.05.2012

Intuitiv zum Schaltplan

Intuitiv zum Schaltplan

Pneumatische Schaltpläne können mit der intuitiv zu bedienenden Software einfach erstellt werden.

Kostenfreie Software von Rexroth erleichtert auch Neuanwendern das Erstellen normgerechter pneumatischer Schaltpläne

  • Intuitive Bedienung
  • Auch ohne CAD-Kenntnisse anwendbar
  • Luftbedarfsberechnung über die Schaltplansoftware

Die Zeiten, in denen der Konstrukteur Schaltpläne mit Lineal und Bleistift auf dem Brett gezeichnet hat, sind längst vorbei. Zum Glück, denn mittels Software geht es nicht nur schneller, sondern auch zuverlässiger. Die Rexroth-Software mit dem Namen D&C Scheme Editor 4.0 macht das Erstellen pneumatischer Schaltpläne besonders einfach und lässt sich darüber hinaus mit Dokumentation und Bestellvorgang verknüpfen.

Ein durchschnittlicher Schaltplan kann mit dem D&C Scheme Editor 4.0 innerhalb weniger Minuten auch von Neuanwendern ohne CAD-Kenntnisse erstellt und als PDF ausgedruckt werden. Eine umfangreiche Bibliothek an Pneumatiksymbolen bildet die Basis dieses Tools. Der Anwender entnimmt die Symbole mit wenigen Klicks aus der Bibliothek, zieht sie auf ein Arbeitsblatt und verbindet sie einfach zu einem fertigen Schaltplan. Das Ergebnis – die normgerechte Darstellung sogar komplexer pneumatischer Schaltpläne – sorgt für Sicherheit bei Konstruktion, Inbetriebnahme und Wartung einer Anlage.

Auch Komponenten aus dem Pneumatik-Online-Katalog von Bosch Rexroth werden per Mausklick an den Schaltplan im Scheme Editor 4.0 übergeben. Ein besonderes Plus für Praktiker ist die Möglichkeit, zunächst einen Systementwurf zu zeichnen und dann Zylinder, Sauger oder andere pneumatische Komponenten einfach und intuitiv über die Verbindung zu den Online-Berechnungsprogrammen von Bosch Rexroth auszulegen. Für eine Übersicht über den Energieaufwand des konzipierten Pneumatiksystems sorgt die im Scheme Editor 4.0 integrierte Luftbedarfsberechnung.

Regelmäßig verwendete Symbole finden in der Software unter „Favoriten“ in einer eigenen Ordnerstruktur ihren Platz. Der User hat diese dadurch bei erneuter Verwendung direkt im Blick. Auch speziell per Online-Konfigurator zusammengestellte Ventileinheiten, Wartungseinheiten oder Zylinder-Ventil-Kombinationen lassen sich als pneumatische Symbole in den Schaltplan übernehmen. Parallel dazu erhält der Anwender eine komplette Dokumentation der Einheiten als PDF und zusätzlich 2D- und 3D-CAD Abbildungen als Download.

Werden den einzelnen Bauteilen in einem Schaltplan Material- und Positionsnummer sowie Zubehör zugeordnet, erzeugt der Scheme Editor 4.0 bei Bedarf Stücklisten. Hiermit kann der User direkt einen Bestellvorgang starten: Dokumentation sowie Bestellabwicklung und Verwaltung auf einfachstem Wege.

Die Software steht in den Sprachen Deutsch und Englisch zur Verfügung und ist auf Microsoft Betriebssystemen lauffähig. Interessenten können den Scheme Editor mit der dazugehörigen Dokumentation kostenlos im Internet unter www.boschrexroth.com/dnc-scheme-editor herunterladen. Die Online-Berechnungstools stehen unabhängig vom Scheme Editor unter www.boschrexroth.com/computation zur Verfügung.

Die Bosch Rexroth AG ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Antriebs- und Steuerungstechnologien. Für über 500.000 Kunden entstehen unter der Marke Rexroth maßgeschneiderte Lösungen zum Antreiben, Steuern und Bewegen. Bosch Rexroth ist Partner für Mobile Applications, Machinery Applications and Engineering, Factory Automation sowie Renewable Energies. Für die jeweiligen Märkte bildet das Unternehmen die Anforderungen und Besonderheiten ab. Als The Drive & Control Company entwickelt, produziert und vertreibt Bosch Rexroth seine Komponenten und Systeme in über 80 Ländern. Das Unternehmen der Bosch-Gruppe erzielte 2011 mit 38.400 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6,4 Milliarden Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeug- und Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern und Gebäudetechnik erwirtschafteten mehr als 300.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2011 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 51,4 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre mehr als 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2011 gab Bosch mehr als 4 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete über 4.100 Patente weltweit an. Mit allen seinen Produkten und Dienstleistungen fördert Bosch die Lebensqualität der Menschen durch innovative und nutzbringende Lösungen.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de