Inhalt
PI 047-13 29.05.2013

Bosch Rexroth hilft Roboter auf die Beine

Bosch Rexroth hilft Roboter auf die Beine

Der Mantis, der weltweit größte funktionsfähige Hexapod-Geländeroboter, der im Frühjahr 2013 vorgestellt wurde, gibt auf der Forstfachmesse Elmia Wood 2013 (5. – 8. Juni 2013) in Schweden seinen Einstand. In die vierjährige Entwicklungsphase des fast drei Meter hohen Roboters, der wie ein riesiges Insekt anmutet und sowohl ferngesteuert als auch manuell über das Cockpit der Maschine geführt werden kann, flossen Know-how und Komponenten von Bosch Rexroth ein.

Die Kontrolle der hydraulischen Zylinder zur Steuerung der sechs Beine des Mantis erfolgt über 18 Rexroth 4WREE6 Ventile. Jedes Bein weist drei unabhängige Regelachsen auf, eine am Knie- und zwei am Hüftgelenk, wobei das Feedback von Sensoren übermittelt wird, die an der Beinaußenseite montiert sind.

Chefkonstrukteur des Mantis ist Matt Denton, Geschäftsführer von Micromagic Systems, der zunächst das Konzept und dann die Computersteuerung entwickelte, die für die umfassende Funktionalität der Maschine sorgt. Dazu zählen die hohe Rundum-Beweglichkeit (vorwärts/rückwärts, seitlich nach links/rechts, Drehung nach links/rechts) sowie die Möglichkeit, über unebenes Terrain zu klettern und die Maschine beliebig zu heben und zu senken.

Denton selbst sagt zum Entwicklungsprozess: „Ich hatte schon einige Jahre lang kleinere Hexapod-Roboter für die Film- und TV-Branche sowie für private Sammler gebaut. Ich dachte, es müsste doch möglich sein, die Maschine so zu vergrößern, dass eine Person darin Platz findet. Ich könnte zeigen, was mit moderner Technologie und britischer Ingenieurskunst möglich ist, und darüber hinaus weitere Interessenten aus der Filmbranche und anderen Bereichen gewinnen, zum Beispiel für die unbemannte Unterwasserforschung sowie für die Arbeit in empfindlichem oder unwegsamem Terrain.

Ich kannte die Ventile von Bosch Rexroth, weil ich sie schon für Spezialeffekte in Filmen eingesetzt hatte. Als ich auf das Unternehmen zuging, bin ich mit Nigel Hart in Kontakt gekommen, der mir nicht nur die Rexroth 4WREE6 Ventile vorstellte, sondern mir auch mit Rat und Hilfe beim Design der hydraulischen Regelkreise sowie bei Überlegungen hinsichtlich Sicherheit, Größe des Hydrauliköltanks und Kühlung zur Seite stand. Am meisten beeindruckt hat mich an den Rexroth-Ventilen ihre gleichmäßige und präzise Steuerung, was zum zentralen Funktionsmerkmal der Maschine wurde.“

Neben den 18 Rexroth 4WREE6 Ventilen ist der Mantis mit einer Rexroth A10VO63DFR Pumpe ausgestattet, die üblicherweise in Auslegern und Kranen zum Einsatz kommt. Sie stellt die hydraulische Leistung des Roboters bereit. Dank des integrierten Load-Sensing liefert die Pumpe immer nur den jeweils benötigten Volumenstrom und Druck, wodurch die Leistungsaufnahme reduziert wird.

Nigel Hart, Bereichsleiter für Marine & Offshore bei Bosch Rexroth UK stellt fest: „Der Mantis ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was mit moderner Technologie erreicht werden kann. Darüber hinaus macht das Projekt den umfassenden Fortschritt in der Branche über die letzten zehn bis fünfzehn Jahre deutlich. Inzwischen sind selbst die einfachsten Komponenten mit Steuerungsintelligenz ausgestattet und können verschiedene Funktionen ausführen, sodass zahlreiche neue Anwendungen möglich sind.“

Weitere Informationen zum Mantis finden Sie unter www.mantisrobot.com.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeugtechnik, Energie und Gebäudetechnik, Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern erwirtschafteten mehr als 306.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2012 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 52,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2012 gab Bosch rund 4,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete mehr als 4.700 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern – Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de