Inhalt
PI 032-13 11.04.2013

Bosch Rexroth setzt bei Baggern neue Maßstäbe

Bosch Rexroth setzt bei Baggern neue Maßstäbe

Virtual bleed off“ (VBO) sorgt für eine deutlich verbesserte Kraftstoffeffizienz und mehr Komfort für den Fahrer.

Bessere Kraftstoffeffizienz und mehr Komfort durch elektronisch geregelte Hydraulik

  • „Virtual Bleed Off“ (VBO) liefert genau so viel Energie, wie die hydraulischen Verbraucher benötigen
  • Doosan Infracore stellt auf der bauma 2013 in München die VBO-Lösung von Rexroth vor
  • Mehr Komfort durch schnelle Maschinenreaktionen mit hoher Dynamikempfindlichkeit

Bosch Rexroth hat Hochleistungskomponenten mit einem neuen Softwarepaket kombiniert, das die Kraftstoffeffizienz von Baggern deutlich verbessert. In den neuen Modellen DX340LC-3 (34 Tonnen) und DX380LC-3 (38 Tonnen, auf der bauma 2013 in München zu sehen) – zeigt das Unternehmen Doosan Infracore, wie diese Technologie funktioniert.

Doosan Infracore hat eine neue Baggerserie mit der neuen D-ECOPOWER-Technik entwickelt, die auf der Rexroth-Lösung „Virtual Bleed Off“ (VBO) und Komponenten von Bosch Rexroth basiert. Nach Angaben von Doosan erreicht der DX340LC-3 mit D-ECOPOWER eine um bis zu 26 Prozent höhere Kraftstoffeffizienz, zeichnet sich durch eine drastische Verbesserung des Komforts aus und verbraucht 12 Prozent weniger Kraftstoff als das bisherige Modell.

„Wir freuen uns sehr über die Implementierung der Rexroth VBO-Lösung in der DX-Baggerserie von Doosan. Wir sind überzeugt, dass diese Technologie in der Branche neue Maßstäbe setzen wird“, meint dazu Peter Dschida, Leiter Vertrieb Branchenmanagement Mobile Anwendungen bei Bosch Rexroth. Die neuen Baggermodelle DX340LC-3 und DX380LC-3 sind das Ergebnis eines gemeinsamen Entwicklungsprojekts und werden auf der bauma 2013 für die Märkte Europa, Nordamerika und Korea vorgestellt.

VBO sorgt für mehr Komfort für den Bediener durch schnelleres Ansprechen der Maschine und eine hohe dynamische Systemstabilität. Der Volumenstrom und insbesondere der Druckanstieg werden von der Software festgelegt. Dies verbessert die Kompatibilität mit den Dieselmotoren, die den aktuellen Emissionsvorschriften „TIER 4 interim“ und dem zukünftigen Standard „TIER 4 final“ entsprechen müssen; zudem kann so dem Wunsch des Marktes nach einer feinfühligen Regelung und optimaler Energieeffizienz entsprochen werden. Der Förderstrom der Pumpe liefert nur genau so viel Energie, wie die hydraulischen Verbraucher benötigen.

Herkömmliche Systeme pumpen oft mehr Hydrauliköl durch das Baggersystem, als von den Verbrauchern benötigt. Das neue System dagegen ermittelt über Drucksensoren genau die benötigte Ölmenge. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Rexroth-Lösung VBO, die aus einem hydraulischen Zweikreis-Closed-Center-System besteht. Eine speziell entwickelte VBO-Software und eine elektronisch druckgeregelte Pumpe dienen zur elektronischen (virtuellen) Nachbildung eines herkömmlichen Open-Center-Systems und der damit verbundenen Lastfühligkeit – einer wichtigen Eigenschaft für die Bediener. Die elektrisch druckgeregelte Pumpe ermöglicht es, den maximalen Systemdruck sowie die einzelnen Verbraucherdrücke über eine variable Druckabschneidung verlustfrei abzusichern, beispielsweise beim Schwenkantrieb.

Die Rexroth-Steuergeräte der Baureihe 30 RC sind für die Implementierung der VBO-Software besonders geeignet. Die frei programmierbaren RC-Steuergeräte bilden einen Kernbestandteil des Bosch Rexroth Design and Application System (BODAS). Kennzeichnend für dieses System ist seine einheitliche modulare Architektur mit aufeinander abgestimmten Schnittstellen. Sensoren, Anzeigen und Joysticks runden das Sortiment der BODAS-Hardwaremodule ab. Entsprechend leicht lassen sich alle Komponenten integrieren, sodass eine effektive Maschinensteuerung schnell und zu wettbewerbsfähigen Kosten entwickelt werden kann. Die bereits bestehenden Lösungen sind einfach aufgebaut und lassen sich durch zusätzliche Merkmale erweitern. Somit bietet BODAS sämtliche erforderlichen Bestandteile für ein komplettes elektrohydraulisches Antriebssystem aus einer Hand – umfassende Lösungen, in denen die Fahrantriebs- und Arbeitsfunktionen optimal miteinander kombiniert sind.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Pneumatik, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 37.500 Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von rund 6,5 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Mit Kraftfahrzeugtechnik, Energie und Gebäudetechnik, Industrietechnik sowie Gebrauchsgütern erwirtschafteten mehr als 306.000 Mitarbeiter im Geschäftsjahr 2012 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 52,3 Milliarden Euro. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 350 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2012 gab Bosch rund 4,5 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung aus und meldete mehr als 4.700 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern – Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de