Inhalt
PI 053-14 Überregional, 26.06.2014

Bosch Rexroth bildet zwölf spanische Jugendliche aus

Bosch Rexroth engagiert sich aktiv gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa und bildet zusätzlich zwölf spanische Jugendliche aus.

Standorte Lohr, Horb und Elchingen beteiligen sich an der Initiative der Bosch-Gruppe gegen die Jugendarbeitslosigkeit

Am 1. September werden zwölf Jugendliche aus Spanien eine Berufsausbildung bei Bosch Rexroth in Lohr, Horb und Elchingen beginnen, um den IHK-Abschluss als Zerspanungsmechaniker, Gießereimechaniker oder Mechatroniker zu erlangen. Zur Vorbereitung auf den Ausbildungsstart absolvieren die 19- bis 25-Jährigen seit Mitte Juni ein sechswöchiges Praktikum beim Antriebs- und Steuerungsspezialisten. Dort eignen sie sich unter anderem erste theoretische und praktische Grundlagen der Metallbearbeitung an. Mit den zusätzlich geschaffenen zwölf Ausbildungsplätzen beteiligt sich das Unternehmen an der Initiative der Bosch-Gruppe gegen die Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa.

„Bosch Rexroth möchte seinen Teil dazu beitragen, Jugendlichen aus Südeuropa eine Perspektive aufzuzeigen. Eine qualifizierte Berufsausbildung wird ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessern“, sagt Dr. Ingo Rendenbach, Senior Vice President Human Resources bei Bosch Rexroth. „Eine Übernahme in Deutschland ist grundsätzlich möglich, wenn die Nachwuchsfachkräfte fachlich und persönlich geeignet sind und wir offene Stellen zu besetzen haben. Ebenso können die Jugendlichen auch nach Spanien zurückkehren oder sich in Deutschland bei einem anderen Unternehmen bewerben“, erläutert Rendenbach.

In Lohr wird Bosch Rexroth ab September vier spanische Jugendliche zu Zerspanungsmechanikern ausbilden sowie jeweils zwei zu Gießereimechanikern und Mechatronikern. Zudem erlernen je zwei junge Spanier den Beruf des Zerspanungsmechanikers in Horb und Elchingen. Die Ausbildungszeit beträgt stets dreieinhalb Jahre. Durch die kulturelle Vielfalt an allen drei Standorten fanden sich schnell Mitarbeiter, die zum Teil Spanisch sprechen, um persönliche Patenschaften zu übernehmen. Sie kümmern sich darum, dass sich die neuen Kollegen innerhalb des Betriebs und auch im Privatleben schnell heimisch fühlen.

Im Rahmen ihrer Ausbildungsinitiative stellt die Bosch-Gruppe insgesamt rund 100 zusätzliche Ausbildungsplätze bereit, davon die Hälfte in Deutschland sowie weitere 50 in Italien, Portugal und Spanien. Um dieses Ausbildungsvorhaben zu finanzieren, investiert das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen über vier Jahre rund 7,5 Millionen Euro. Die angehenden Auszubildenden lernen in ihren Heimatländern bereits seit Februar Deutsch, um sich schnell in die Landessprache und -kultur eingewöhnen zu können. Parallel zu ihren Praktika in Deutschland besuchen sie weitere Sprachkurse.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die rund 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 nach vorläufigen Zahlen mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,4 Milliarden Euro (Hinweis: Aufgrund veränderter gesetzlicher Konsolidierungsregularien sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 meldete Bosch rund 5 000 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse