Inhalt
PI 067-14 Lohr am Main, 01.10.2014

Stufenloses Fahren auch bei Kleintraktoren im Trend

Die hydrostatische Kompakteinheit A40CT vereint mit Inline-Design und hohen Wirkungsgraden wesentliche Voraussetzungen für den Einsatz in modernen Leistungsverzweigungsgetrieben für Kleintraktoren.

Mit der hydrostatischen Kompakteinheit A40CT von Bosch Rexroth halten moderne Leistungsverzweigungsgetriebe Einzug in das preissensible Segment kleiner Fahrzeuge mit 88 kW (120 PS) und weniger.

  • Mehr Effizienz, Komfort und Sicherheit für Kleintraktoren
  • Stufenlos ins Gelände: der neue Lintrac mit 66 kW (90 PS)
  • Viatrac Aebi VT450: rein hydrostatisches Fahren bis 7 km/h

Stufenloses Fahren, aktiver Stillstand und das Arbeiten im optimalen Effizienz- oder Leistungsbereich – mit diesen Eigenschaften setzen sich moderne Leistungsverzweigungsgetriebe zunehmend auch in weniger leistungsstarken Traktoren und Transportern durch. Bosch Rexroth sieht diesen Trend durch den Markterfolg seiner hydrostatischen Kompakteinheit A40CT bestätigt, die als Schlüsselkomponente leistungsverzweigter Getriebe zunehmend in landwirtschaftlichen Fahrzeugen mit einem Leistungsbereich von 59 bis 88 kW (80 bis 120 PS) zum Einsatz kommt. Das damit verbundene Verbesserungspotential bezüglich Komfort, Sicherheit und Effizienz verdeutlichen insbesondere der vielseitig einsetzbare Kleintraktor Lintrac mit 66 kW (90 PS) und der Spezialtransporter Viatrac Aebi VT450 mit 80 kW (109 PS).

Der vom Tiroler Landmaschinenhersteller Lindner seit Mitte 2014 produzierte Lintrac ist der erste Stufenlos-Traktor mit mitlenkender Hinterachse. Seinen mehrfach prämierten Fahrbetrieb verdankt das für Berg-, Grün- und Kulturlandwirtschaft sowie den kommunalen Einsatz geeignete Fahrzeug dem neuen Stufenlosgetriebe TERRAMATIC TMT 09 von ZF Friedrichshafen, das gemeinsam mit Lindner entwickelt und im ZF-Werk Steyr produziert wird. Dass das Getriebe selbst bei höheren hydrostatischen Leistungsanteilen sehr gute Wirkungsgrade erzielt, liegt vor allem an der Effizienz der integrierten hydrostatischen Kompakteinheit A40CT045-045 von Bosch Rexroth. Entscheidend dafür ist der hohe Nenndruck von 450 bar bei kleiner Nenngröße (45 cm3).

Ein weiteres prämiertes Fahrzeug, das die hydrostatische Kompakteinheit von Bosch Rexroth erfolgreich einsetzt, entstammt der Kategorie Spezialtransporter. Der Viatrac Aebi VT450 Vario (Euro 6), Aebis neues Top-Modell in diesem Bereich, leistet über 80 kW (109 PS) und nutzt ein neues Stufenlosgetriebe der österreichischen VDS GmbH, das gemeinsam mit dem Fahrzeughersteller entwickelt wurde. Eine wesentliche Besonderheit des Spezialtraktors bildet sein Langsambereich, der bis 7 km/h rein hydrostatisch erfolgt.

„Wie diese zwei exemplarischen Anwendungen der hydrostatischen Kompakteinheit A40CT zeigen, sind moderne Leistungsverzweigungsgetriebe nun im preissensiblen Marktsegment der Kleintraktoren angekommen“, kommentiert Federico Mejia, Vertrieb und Anwendungstechnik Traktoren bei Bosch Rexroth in Elchingen. „Mit Bosch Rexroth steht den Herstellern für ihre Modellentwicklung ein erfahrener Technologiepartner zur Seite, der den kompletten Leistungsbereich von 59 bis 441 kW (80 bis 600 PS) abdeckt.“

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 nach vorläufigen Zahlen mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,4 Milliarden Euro (Hinweis: Aufgrund veränderter gesetzlicher Konsolidierungsregularien sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 meldete Bosch rund 5 000 Patente weltweit an. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Birgit Meyer
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-1292
Fax: +49 711 811 517-2973
birgit.meyer@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

12.07.2016
Photo News

Leise Pumpe für friedliche Eisbären

Tierpfleger in großen Zoos können nicht auf maschinelle Unterstützung verzichten, um ihr Tagespensum zu schaffen. Die Lösung, die auch Tiere ruhig bleiben lässt: Elektrisch angetriebene Hoflader mit Außenzahnradpumpe SILENCE PLUS von Bosch Rexroth


07.12.2016
Photo News

An der langen Leine

Für die mit 1.900 Metern längste Kabelfährverbindung der Welt lieferte Bosch Rexroth in Kanada die hydraulische Antriebslösung. Dank dieser Lösung rechnet der Betreiber der Fähre mit einer Ersparnis von rund 80 Millionen Kanadischen Dollar über die 40-jährige Betriebszeit.