Inhalt
17.10.2014

Elchingen: Unbefristete Arbeitsverträge für die Azubis

Traditionell wurden die erfolgreichen Absolventen von Bosch Rexroth in Elchingen während einer Feierstunde losgesprochen.

Für 18 ehemalige Auszubildende von Bosch Rexroth in Elchingen beginnt mit der Lossprechungsfeier eine neue Phase des Berufslebens, verbunden mit neuen Aufgaben, mehr Verantwortung und einem unbefristeten Arbeitsvertrag bei Bosch Rexroth. Am Donnerstag nahmen sie ihre Zeugnisse und die Glückwünsche für ihre hervorragenden Prüfungsergebnisse vom Kaufmännischen Werkleiter Michael Everts, dem Fertigungsleiter Wolfgang Holzheuer und dem Ausbildungsleiter Jürgen Noszkovics entgegen. Alle gewerblich-technischen Azubis konnten aufgrund ihrer sehr guten Leistungen ihre Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzen.

Elchingen. In seinem Grußwort würdigte Michael Everts die sehr guten Leistungen der ehemaligen Auszubildenden: „Auf ihren Einsatzwillen und ihre Zielstrebigkeit können Sie stolz sein“, betonte er vor zahlreichen Gästen. „Wenn jetzt noch die Offenheit, ausgetretene Pfade zu verlassen, und Verantwortungsbewusstsein hinzukommen, mache ich mir um Ihr berufliches Fortkommen keine Sorgen.“ Der losgesprochene Ausbildungsjahrgang besteht zur Hälfte aus Zerspanungsmechanikern/-innen, außerdem gehen gelernte Industriemechaniker, Mechatroniker und eine Kauffrau für Lagerlogistik an den Start.

Im Anschluss an das Grußwort erhielten die Absolventen ihre Abschlusszeugnisse. Vier angehende Fachkräfte haben mit 1,5 oder besser abgeschlossen. Mit einem Ergebnis von 1,0 war Martin Bolkart bester seines Jahrgangs an der Berufsschule. Alles in allem schafften die Absolventen einen bemerkenswerten Notendurchschnitt von 2,0.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die rund 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 5 000 Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schürr
Maria-Theresien-Str. 23,
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de