Inhalt
Horb, 10.11.2014

Horb: Erfolgreiche Nachwuchsarbeit

Sie gehören zu den besten Absolventen 2014 in der Region Nordschwarzwald: Industriemechaniker Christian Sautter (2.v.l.) und Industriekaufmann Marvin Luger (2.v.r.). Ihre Ausbilder Norbert Faiß (links) und Egon Günter (rechts) begleiteten sie zur feierlichen Ehrung.

Zwei ausgelernte Azubis von Bosch Rexroth in Horb wurden von der IHK Nordschwarzwald für sehr gute Leistungen geehrt

Christian Sautter und Marvin Luger, beide ausgelernte Auszubildende von Bosch Rexroth in Horb, wurden am vergangenen Freitag, 7. November, von der IHK als zwei der besten Absolventen 2014 in der Region Nordschwarzwald geehrt. Sautter, der wie Luger im September 2011 seine Ausbildung begann, war unter den Industriemechanikern sogar Jahrgangsbester. Sein Ausbildungskollege hat in der Abschlussprüfung zum Industriekauffmann brilliert, beide haben bei Bosch Rexroth seit Juli dieses Jahres einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Horb. Bei der Ehrung im Kurhaus Bad Liebenzell erhielten Marvin Luger und Christian Sautter für ihre herausragenden Abschlussleistungen als Preis einen Weiterbildungsgutschein sowie ein Buchgeschenk überreicht. Luger, inzwischen am Standort Horb in der Personalabteilung tätig, will sich auch künftig weiteren Herausforderungen stellen. Er plant, die Fachhochschulreife zu erwerben und könnte sich auch ein Studium, beispielsweise der Betriebswirtschaft, gut vorstellen.

Sautter hat die Voraussetzung dafür schon geschaffen: Parallel zu seiner dreijährigen Ausbildungszeit hat er die Fachhochschulreife erworben. In den kommenden ein, zwei Jahren will Christian Sautter seine praktischen Kenntnisse an seinem Arbeitsplatz in der Teilefertigung vertiefen, anschließend plant er den Besuch der Technikerschule oder ein Maschinenbaustudium.

An seine Ausbildungszeit bei Bosch Rexroth denkt er gern zurück: „Wir hatten immer abwechslungsreiche Aufgaben, an denen wir die ganze Bandbreite unseres Berufes erlernen konnten“, sagt er rückblickend. „Gefallen haben mir auch die ausbildungsbegleitenden Seminare wie zum Beispiel das Präventionsprogramm JUMP, in dem es um einen gesunden Lebenswandel geht.“

Auch Marvin Luger hat gute Erinnerungen an seine Ausbildung in Horb: Neben der fachkundigen Betreuung während der Lehrjahre durch die Ausbildungsbeauftragten bei Bosch Rexroth gefiel ihm vor allem die Möglichkeit, sich begleitend zur Ausbildung in sozialen Projekten wie mit der Gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH in Nagold zu engagieren. Auch die Möglichkeit, während der Ausbildung an einem Austausch mit einem anderen Standort teilzunehmen, hält er für ein tolles Angebot. Nun begegnen sich die beiden womöglich an der Hochschule wieder – und basteln weiter an ihrer beruflichen Karriere.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die rund 36.700 Mitarbeiter 2013 einen Umsatz von rund 5,7 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 mit rund 281 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 46,1 Milliarden Euro. (Hinweis: Aufgrund geänderter Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden sind die Kennzahlen für 2013 mit den früher veröffentlichten Kennzahlen für 2012 nur bedingt vergleichbar). Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Kraftfahrzeugtechnik, Industrietechnik, Gebrauchsgüter sowie Energie- und Gebäudetechnik. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern; inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2013 investierte die Bosch-Gruppe rund 4,5 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung und meldete rund 5 000 Patente an. Das sind durchschnittlich 20 Patente pro Tag. Ziel der Bosch-Gruppe ist es, mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Lebensqualität der Menschen durch innovative, nutzbringende sowie begeisternde Lösungen zu verbessern und Technik fürs Leben weltweit anzubieten.

Mehr Informationen unter www.bosch.com, www.bosch-presse.de, http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schürr
Maria-Theresien-Str. 23,
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de