Inhalt
PI 020-15 Lohr am Main, 11.04.2015

Intelligente Selbstversorger für kraftvolle Antriebsaufgaben

Autarke servohydraulische Linearachse (SHA): Gleiche Funktionalitäten wie elektromechanische Varianten.

Autarke Servohydraulische Linearachsen (SHA) aus dem Rexroth-Portfolio voll kompatibel mit elektromechanischen Varianten

Autarke Achsen von Rexroth mit identischen Servoantrieben für Aktuatoren mit mechanischer Kraftübertragung oder hydraulischem Getriebe eröffnen Maschinenherstellern neue Freiheitsgrade für anwendungsgerechte Antriebslösungen. Die Ausführungen mit hydraulischem Getriebe verfügen über einen eigenen dezentralen Fluidkreislauf. Einbau, Inbetriebnahme, Anbindung an Steuerungen und Industrie 4.0-Umgebungen über eine Multi-Ethernet-Schnittstelle oder ProfiBus sind bei beiden Varianten gleich.

Autarke servohydraulische Linearachsen von Rexroth bestehen im Wesentlichen aus Serienkomponenten der Elektrik und Hydraulik. Sie verknüpfen alle von Servoantrieben gewohnte Funktionen mit den physikalischen Vorteilen der Fluidtechnologie wie hohe Leistungsdichte und Robustheit. Die standardisierten Unterbaugruppen Hydraulikzylinder, Steuerblock und Motor-Pumpeneinheit bilden die Basis der modular aufgebauten Linearachsen. Diese verfügen über einen eigenen geschlossenen Fluidkreislauf und benötigen kein zentrales Hydraulikaggregat. Der leckagefreie Fluidkreislauf kommt mit einer sehr geringen Menge an Hydraulikflüssigkeit aus. Rexroth liefert die Achsen komplett vormontiert, bereits mit der Hydraulikflüssigkeit befüllt und in Betrieb genommen. Das System ist nahezu wartungsfrei und das Fluidmedium ist auf die Lebensdauer der Achse ausgelegt.

Identische Inbetriebnahme

In allen Autarken Achsen von Rexroth kommen Servoantriebe der IndraDrive-Familie in einem Leistungsspektrum bis 630kW zum Einsatz. Durch ihre dezentrale Intelligenz und standardisierte Software ist die Art der Kraftübertragung für die übergeordnete Steuerung unerheblich. Auch bei der Inbetriebnahme gibt es keinen Unterschied. Es reichen ein Leistungsanschluss und eine Kommunikationsverbindung zur übergeordneten Steuerung. Dazu unterstützen IndraDrive Regelgeräte mit ihrer Multi-Ethernet-Schnittstelle alle gängigen Ethernet-Protokolle wie Sercos, ProfiNet, EtherNet/IP, EtherCAT, Powerlink oder ProfiBus.

Intelligent, sicher und energieeffizient

Die Regelung der Lineareinheit übernimmt die Software des IndraDrive Servoantriebs, die darin enthaltene SHA-Bibliothek berücksichtigt automatisch alle Besonderheiten der Fluidtechnologie. Damit kann der Anwender sehr einfach auch komplexe Verfahrprofile beispielsweise für die Umform- und Fügetechnik, Spritzgießmaschinen und andere kraftvolle Anwendungen parametrieren. IndraDrive Antriebe stellen über die Standardfunktion Safe Torque Off hinaus weitere zertifizierte Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Mit Hilfe der im Antrieb integrierten Safety on Board erreichen Maschinenhersteller Sicherheitslevel bis SIL 3 nach IEC 61508, entsprechend PLe nach IEC 13849.

Die autarken servohydraulischen Linearachsen zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz aus. Der Servoantrieb senkt die Motor-Drehzahlen für die Pumpe bedarfsgerecht bei Teillast ab oder schaltet in Stand-by-Modus, wenn aktuell keine Bewegung gefordert ist. Die Leistungsverzweigung im Mehrachsbetrieb erfolgt rein elektrisch. Die Regelgeräte gewinnen Bremsenergie zurück und können diese anderen Verbrauchern über einen Zwischenkreis zur Verfügung stellen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die zurückgewonnene Energie zwischen zu speichern oder sie in das Stromnetz zurück zu speisen.

Simulation für anwendungsgerechte Auslegung

Für die anwendungsgerechte Auslegung der SHA hat Rexroth ein Simulationsprogramm auf Basis jahrzehntelanger Erfahrung in der Modellierung von hydraulischen Systemen entwickelt. Dieses Software-Werkzeug verkürzt die Time to market und verschafft Maschinenherstellern eine höhere Sicherheit in der Projektierungsphase.

Dabei erleichtert der modulare Aufbau der SHA, mit standardisierten Unterbaugruppen, dem Maschinenhersteller die Achse exakt an seine Anwendung anzupassen. SHA von Rexroth decken den Leistungsbereich von 100 kN bis 2.500 kN in Druck und Zugrichtung ab. Der maximale Hub der in IP 65 ausgeführten Achsen beträgt 1.800 mm. Die Genauigkeit erreicht mit einem integrierten magnetostriktiven Absolutwertgeber 1 µm.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2014 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen. Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 nach vorläufigen Zahlen mit rund 290 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 48,9 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 360 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 50 Ländern. Inklusive Vertriebspartner ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet Technik fürs Leben.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse

 

Pressesuche


Kontakt

Manuela Kessler
Marktplatz 3 
97816 Lohr am Main
Telefon: +49 9352 18-4145
Fax: +49 711 811 517-2107
manuela.kessler@boschrexroth.de




Das könnte Sie auch interessieren

07.12.2016
Photo News

An der langen Leine

Für die mit 1.900 Metern längste Kabelfährverbindung der Welt lieferte Bosch Rexroth in Kanada die hydraulische Antriebslösung. Dank dieser Lösung rechnet der Betreiber der Fähre mit einer Ersparnis von rund 80 Millionen Kanadischen Dollar über die 40-jährige Betriebszeit.


18.10.2016
Photo News

Nichts sehen, nichts riechen, nichts hören

Zentrale Entsorgungsstationen im Wohngebiet müssen möglichst leise arbeiten. Einen großen Beitrag dazu leistet die Außenzahnradpumpe SILENCE PLUS von Rexroth.