Inhalt
PI 034-15 Lohr am Main, 24.08.2015

Fördersystem-Baukasten für die schnelle Montage

Das modulare Kettenfördersystem VarioFlow plus ist universell und schnell einsetzbar, lässt sich leicht planen, montieren und besonders leise und verschleißarm betreiben.

Das modulare Kettenfördersystem VarioFlow plus ist schnell geplant, aufgebaut und im Betrieb besonders leise und wirtschaftlich.

Schnelle Planung, kurzfristige Inbetriebnahme, hohe Förderleistung: das Kettenfördersystem VarioFlow plus von Bosch Rexroth zielt auf eine schnelle Montage ab und überzeugt durch einen besonders leisen und wirtschaftlichen Betrieb. Die Wahl zwischen sechs Spurgrößen von 65 bis 320 mm, sieben Kettentypen und zwei Ausführungen in Alu und Edelstahl mit FDA-konformen Werkstoffen eröffnet ein breites Einsatzspektrum, wie ein aktuelles Beispiel aus der Automotive-Branche zeigt.

Im Bestreben, die Arbeitsbedingungen stetig zu verbessern, erfährt die Lärmentwicklung eine zunehmende Aufmerksamkeit. Mit VarioFlow plus leistet Bosch Rexroth einen großen Beitrag zur Geräuschreduzierung, denn der Lauf des Fördersystems ist dank Gleitleisten mit seitlicher Fixierung, reibungsarmer Materialien und patentierter Gelenkbolzen besonders leise. Damit weist VarioFlow plus mit einer Kettenzugkraft von bis zu 1.250 Newton zugleich optimale Gleiteigenschaften auf, die mit einem geringeren Verschleiß und einer schnellen, funktionssicheren Montage einhergehen.

Wie flexibel sich das Kettenfördersystem von Rexroth einsetzen lässt, zeigt ein Beispiel aus der Automobilindustrie: Um bis zu 6 kg schwere Dachhimmel platzsparend zu transportieren und das Handling zu verbessern, wurde auf Basis von VarioFlow plus eine Verkettungslösung entwickelt, bei der die Teile in rund drei Metern Höhe direkt zum Roboter an der Bearbeitungsstation gelangen. Die Anlage arbeitet voll automatisch, lediglich das Befüllen des Systems und das Abhängen der fertigen Dachhimmel erfolgt noch manuell. Im Ergebnis steigt die Produktivität, zumal die Mitarbeiter die frei werdende Zeit für andere Aufgaben nutzen. Mittlerweile betreibt der Automobilhersteller vier komplette Linien mit dieser Lösung.

Zusammen mit der Planungssoftware MTpro sorgt VarioFlow plus bereits in der Projektierungsphase für einen beträchtlichen Zeitgewinn. Denn das individuelle Fördersystem lässt sich in wenigen Schritten realisieren – von der Auswahl der Komponenten per „Drag and Drop" inklusive passender Werkstückträgersysteme über die Konfiguration bis hin zur Bestellung.

Einmal geliefert überzeugt VarioFlow plus als anwenderfreundliches Baukastensystem auch mit einer schnellen Inbetriebnahme. Denn das Kettenfördersystem setzt sich aus standardisierten, lagerhaltigen Funktionskomponenten zusammen, die sich in Verbindung mit einer smarten Verbindungstechnik rasch montieren lassen.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 33.700 Mitarbeiter 2014 einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 360 000 Mitarbeitern (Stand: 01.04.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 49 Milliarden Euro*. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse .

*Im Umsatzausweis 2014 sind die zwischenzeitlich komplett übernommenen bisherigen Gemeinschaftsunternehmen BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (heute: BSH Hausgeräte GmbH) und ZF Lenksysteme GmbH (heute: Robert Bosch Automotive Steering GmbH) nicht enthalten.

 

Pressesuche


Kontakt

Nicole von Killisch-Horn
Marktplatz  3
97816  Lohr a. Main
Telefon: +49 9352 18-6474
Fax: +49 711 811 517-1681
nicole.vonkillisch-horn@boschrexroth.de