Inhalt
Horb, 17.09.2015

Horb: Bosch Rexroth in Horb übernimmt 13 Auszubildende unbefristet

Geschafft! Bei Bosch Rexroth in Horb haben in diesem Sommer 13 Auszubildende und ein Student ihre Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert. Meinrad Feder, Leiter Technische Funktionen (rechts) und Myriam Engel, Ausbildungsbeauftragte (links) gratulierten ihnen zu diesem ersten wichtigen Karriereschritt.

Nachwuchsfachkräfte feierlich von ihrer Ausbildung losgesprochen

Alle 13 Bosch Rexroth-Auszubildende, die in diesem Sommer ausgelernt haben, bekommen einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Dies gilt auch für einen Absolventen des unternehmensinternen Förderprogramms für Ingenieurnachwuchs (FINA), der sein Maschinenbaustudium an der Hochschule Konstanz mit dem Bachelor of Engineering abgeschlossen hat. Das Programm richtet sich speziell an Nachwuchskräfte, die im Anschluss an eine Ausbildung bei Bosch Rexroth noch studieren möchten. Am Mittwoch, 16. September, fand die feierliche Lossprechungsfeier statt.

Horb. Bei den erfolgreichen Auszubildenden handelt es sich um vier Zerspanungsmechaniker, zwei Metallfeinbearbeiter, zwei Industriekauffrauen sowie drei Zerspanungsmechaniker und zwei Industriemechaniker, die während der Ausbildung zugleich die Fachhochschulreife erlangt haben. Meinrad Feder, Leiter Technische Funktionen bei Bosch Rexroth in Horb und verantwortlich für die Lehrwerkstatt, gratulierte den Absolventen zu diesem ersten wichtigen Meilenstein in ihrem Berufsleben und wünschte ihnen viel Erfolg für ihre weitere Karriere. Zugleich unterstrich er in seiner Begrüßungsrede den Wert einer fundierten Berufsausbildung, insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Feder zeigte sich zuversichtlich, dass die Losgesprochenen aufgrund ihres bisher gezeigten Engagements und Könnens ihren Berufsweg erfolgreich gehen und ihre Chancen nutzen werden.

Aus den Händen ihrer Ausbilder nahmen die jungen Männern und Frauen ihre Abschluss- und Ausbildungszeugnisse sowie die Urkunden der Industrie- und Handelskammer (IHK) entgegen. Für ihre guten Leistungen erhielten alle ein Buchgeschenk vom Unternehmen.

Die sehr guten Abschlüsse belegen erneut das hohe Ausbildungsniveau bei Bosch Rexroth. „Die Basis für eine gute Ausbildung bilden unsere qualifizierten Ausbilder und der hohe Standard unserer Maschinen und Einrichtungen in der Lehrwerkstatt. So können wir unseren Auszubildenden stets aktuelle Techniken vermitteln“, erläutert Myriam Engel, Ausbildungsbeauftragte am Standort Horb.

Bei Kooperationsprojekten mit Schulen in der Region bekommen die Azubis regelmäßig die Möglichkeit, ihre sozialen und kommunikativen Kompetenzen zu stärken. Gelegenheit, über den Tellerrand der Ausbildung im eigenen Unternehmen zu blicken, haben die angehenden Zerspanungs- und Industriemechaniker durch das jährliche Nachwuchs-Austauschprogramm mit anderen Unternehmensstandorten.

Die erfolgreichen Absolventen

Lorenz Kevin, Industriemechaniker mit FH-Reife, Rottenburg

Musch Andreas, Industriemechaniker mit FH-Reife, Nagold-Hochdorf

Irion Kevin, Zerspanungsmechaniker, Empfingen

Merkt Alexander, Zerspanungsmechaniker, Horb-Dettingen

Richert Yannick, Zerspanungsmechaniker, Haigerloch-Stetten

Vöhringer Florian, Zerspanungsmechaniker, Haiterbach

Kaupp Daniel, Zerspanungsmechaniker mit FH-Reife, Horb-Betra

Schröder Manuel, Zerspanungsmechaniker mit FH-Reife, Freudenstadt

Straub Tobias, Zerspanungsmechaniker mit FH-Reife, Starzach-Bierlingen

Weber Andrea, Industriekauffrau, Horb-Talheim

Teufel Laura, Industriekauffrau, Rottenburg-Ergenzingen

Kaupp Ruben, Metallfeinbearbeiter, Horb-Altheim

Akkilic Dostcan, Metallfeinbearbeiter, Horb

Korherr Timo, Bachelor of Engineering Maschinenbau, Horb-Ahldorf

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 33.700 Mitarbeiter 2014 einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 360 000 Mitarbeitern (Stand: 01.04.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 49 Milliarden Euro*. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse .

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schürr
Maria-Theresien-Str. 23,
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de