Inhalt
Horb, 27.11.2015

Horb: Drei Tage Werkbank statt Schulbank

Bosch Rexroth; Schulkooperation; Horb

TiBS (Technik in Betrieb und Schule): Acht Schüler waren drei Tage lang bei Bosch Rexroth in Horb zu Gast, um Ausbildungsberufe und Abläufe in der Lehrwerkstatt kennenzulernen.

Siebtklässler der Gemeinschaftsschule Horb absolvierten ein Schnupperpraktikum in der Lehrwerkstatt von Bosch Rexroth

Die Schulbank mit der Werkbank haben acht Schüler der Gemeinschaftsschule Horb für drei Tage getauscht: Sieben Jungen und ein Mädchen absolvierten im Rahmen des Projekts TiBS (Technik in Betrieb und Schule) ein Schnupperpraktikum in der Lehrwerkstatt von Bosch Rexroth in Horb. Dort erhielten die Achtklässler erste Einblicke in die Arbeitswelt und erlebten„live“, wie ein modernes Industrieunternehmen seine Nachwuchsfachkräfte ausbildet. Bei der Abschlussveranstaltung am Donnerstag bekamen auch die Eltern einen Eindruck von der Ausbildungswerkstatt.

Horb. „Ziel von TiBS ist, bei jungen Menschen das Interesse für technische Zusammenhänge zu wecken, sie für das Thema Berufsausbildung zu sensibilisieren und ihnen unsere Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen“, erläutert Jürgen Scherrmann, Ausbildungsleiter bei Bosch Rexroth in Horb. „Solche Kurzpraktika in Unternehmen sind für unsere Schülerinnen und Schüler sehr hilfreich, um sich bei der Berufswahl zu orientieren. So bekommen sie eine Vorstellung, wie es in einem Ausbildungsbetrieb aussieht und erhalten hilfreiche Informationen über den Bewerbungsablauf“, ergänzt Berufsorientierungslehrer Eckard Kiefer, der das Projekt aufseiten der Gemeinschaftsschule Horb betreut.

Nach einer Einweisung in das Thema Arbeitssicherheit standen für die acht Schüler in den Praktikumstagen die Grundkenntnisse der Metallbearbeitung wie Feilen, Bohren, Fräsen und Drehen auf dem Stundenplan. Unter den aufmerksamen Augen der Auszubildenden fertigten sie jeweils eine kleine Standuhr aus Metall. Beim gemeinsamen Arbeiten konnten die Schüler die Azubis mit Fragen zu deren Beruf, dem Arbeitsalltag und zum Bewerbungsverfahren bei Bosch Rexroth löchern.

Carolin Hinger und Nadine Fahrner, zwei angehende Industriekauffrauen, organisierten die Abschlussveranstaltung, bei der Jürgen Scherrmann jedem Schüler seine selbst gefertigte und mittlerweile frisch lackierte Standuhr überreichte.

TiBS ist Teil der Bildungspartnerschaft, die Bosch Rexroth in Horb mit mehreren Schulen in der Region vereinbart hat. Ziel ist unter anderem, Kinder und Jugendliche für das Thema Technik zu begeistern.

Wirtschaftlich, präzise, sicher und energieeffizient: Antriebs- und Steuerungstechnik von Bosch Rexroth bewegt Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung. Das Unternehmen bündelt die weltweiten Anwendungserfahrungen in den Marktsegmenten Mobile Anwendungen, Anlagenbau und Engineering, Fabrikautomation sowie Erneuerbare Energien für die Entwicklung innovativer Komponenten, maßgeschneiderter Systemlösungen und Dienstleistungen. Bosch Rexroth bietet seinen Kunden Hydraulik, Elektrische Antriebe und Steuerungen, Getriebetechnik sowie Linear- und Montagetechnik aus einer Hand. Mit einer Präsenz in mehr als 80 Ländern erwirtschafteten die über 33.700 Mitarbeiter 2014 einen Umsatz von rund 5,6 Mrd. Euro.

Mehr Informationen unter www.boschrexroth.com

Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit weltweit rund 360 000 Mitarbeitern (Stand: 01.04.2015). Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 49 Milliarden Euro*. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre rund 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in rund 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in rund 150 Ländern vertreten. Dieser weltweite Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebsverbund ist die Voraussetzung für weiteres Wachstum. Im Jahr 2014 meldete Bosch weltweit rund 4 600 Patente an. Strategisches Ziel der Bosch-Gruppe sind Lösungen für das vernetzte Leben. Mit innovativen und begeisternden Produkten und Dienstleistungen verbessert Bosch weltweit die Lebensqualität der Menschen. Bosch bietet „Technik fürs Leben“.

Mehr Informationen unter www.bosch.com , www.bosch-presse.de , http://twitter.com/BoschPresse .

*Im Umsatzausweis 2014 sind die zwischenzeitlich komplett übernommenen bisherigen Gemeinschaftsunternehmen BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (heute: BSH Hausgeräte GmbH) und ZF Lenksysteme GmbH (heute: Robert Bosch Automotive Steering GmbH) nicht enthalten.

 

Pressesuche


Kontakt

Kerstin Schürr
Maria-Theresien-Str. 23,
97816 Lohr
Telefon: +49 9352 18-1260
Fax: +49 9352 18-1812
kerstin.schuerr@boschrexroth.de