Bandanlagen

Inhalt
Bandanlagen

Bandanlagen beschicken Folgestationen mit gerichteten Metallbändern. Hierbei wird von einem Coil (Blechband auf einer Rolle) abgewickelt. Das Band wird in der Richtmaschine begradigt und von Materialspannungen befreit. Das Band wird dann mittels eines Walzenvorschubs mit vorgegebener Taktzahl und Länge unter die nachfolgende Bearbeitungsstation, z. B. eine Presse oder Schere, bewegt.

 
 

Anforderungen an die Komponenten/Systeme:

  • sehr unterschiedliche Anforderungen an Taktzeit, Geschwindigkeit, Länge und Richtleistung erfordern oft sehr dynamische Servoantriebe
  • exakte Synchronisierung mit der Presse/Schere
  • saubere und schnelle Messradverarbeitung
  • reibungslose Umschaltung zwischen Motorgeber und Messradgeber im Falle einer „Walzenaufladung“
 

Lösungen von Rexroth:

skalierbare Automatisierungslösung für Vorschubsysteme und Bandanlagen: IndraMotion for Metal Forming

  • antriebsbasiertes Steuerungssystem IndraMotion MLD-M
  • controllerbasierte Multiachs-Steuerung IndraMotion MLC
  • hoch dynamische IndraDrive Servoantriebe

Linearführungen für Blechhaspeln

hoch präzise Schwerlastführungen für Richtrollen

mechanische Antriebe (Kugelgewindetriebe) für Richtrollen