Germany

Standort auswählen

Germany
Baumstämme in der Holzverarbeitungsindustrie
Baumstämme in der Holzverarbeitungsindustrie
Technology

Effizientere Arbeitsmaschinen mit Hilfe von vernetzten Ventilen

In der Holzverarbeitungsindustrie kommt es vor allem auf die bestmögliche Nutzung von Rohstoffen sowie auf hohe Produktivität und Effizienz an. Aquitaine Electrique Designs plant, implementiert und modernisiert Sägelinien mit dem Ziel, diese Aspekte kontinuierlich zu verbessern.

Bosch Rexroth Servoventile lassen sich in allen Phasen des Holzschnitts einsetzen und werden derzeit in Anschlägen, Spanern, Brettschneidern, Besäumern und vielen anderen Maschinen verbaut. Hierbei werden die Servoventile nicht nur in neuen Linien, sondern auch für die Modernisierung vorhandener Anlagen verwendet.

Ein vernetztes Ventil von Bosch Rexroth im Einsatz bei Aquitaine Electrique

Verkürzte Einrichtungszeiten

Einer der Vorteile unserer vernetzten Ventile ist die integrierte digitale Achsregelung (IAC-Multi-Ethernet), die die Achsen aktiv und unabhängig von der Maschinensteuerung über eine separate Bewegungsfunktionalität steuert und die Daten verschiedener direkt anschließbarer Sensoren verarbeitet.

Jedes Ventil ist lokal an die allgemeine Stromversorgung und an das Kommunikationsnetz angeschlossen. Dadurch werden überall dort, wo früher jedes Ventil eigens mit dem Schaltschrank verdrahtet werden musste, jetzt nur noch wenige Dutzend Zentimeter Kabel benötigt. Wenn man bedenkt, dass eine Sägelinie oftmals Dutzende von Achsen aufweist, wird deutlich, dass sich durch die einfachere Verdrahtung die Einrichtungszeiten erheblich verkürzen lassen. Mit der Kabellänge und dem Verkabelungsaufwand reduzieren wir zugleich auch die Gefahr von Anschlussfehlern, Signalverlusten und Kabelschäden, was die Zuverlässigkeit der Linie erheblich verbessert.

Vereinfachte Störungsbeseitigung

Dank Multi-Ethernet-Schnittstelle und individueller IP-Adresse kann Aquitaine Electrique die einzelnen Servoventile mühelos identifizieren und Störungen über ein VPN-Modul aus der Ferne diagnostizieren. Auf diese Weise lässt sich der Status jedes einzelnen Ventils bestimmen und jedes Problem gezielt beheben.

„Wir nutzen seit 3 Jahren vernetzte Ventile und haben uns nun entschieden, sie in alle unsere Linien einzubauen und überhaupt keine Ventile ohne integrierten Achsregler mehr zu verwenden. Dank dieser neuen Ventile konnten wir sowohl unsere Inbetriebnahmezeiten als auch unseren After-Sales-Service enorm verbessern.“
– Patrick Dziura, Direktor von Aquitaine Electrique

Für die Entwicklung eines flexiblen Fertigungsmodells mit ständig wechselnden Anforderungen ist Konnektivität unerlässlich. Der Kunde benötigt lediglich ein einziges Ersatzventil, das sich bei Bedarf auf jeder Achse einsetzen und durch Aquitaine Electrique in wenigen Minuten aus der Ferne programmieren lässt.

Weitere Informationen zu vernetzten Ventilen finden Sie hier .