Marginale Spalte

Anwendung verstanden

Rexroth realisierte in nur fünf Monaten eine vielseitige Bühnentechnik, die sich flexibel und leise für die unterschiedlichsten Aufführungssituationen anpassen lässt und sich perfekt in das historische Akademie-Gebäude einfügt.

Clever gelöst

Die Rexroth-Komponenten arbeiten so leise, dass das Konzertpublikum davon nichts bemerkt.

Passt

„Das Projekt steht in einer Reihe mit zahlreichen anderen Bühnenautomatisierungen in Ungarn, die Bosch Rexroth in jüngster Vergangenheit installiert hat.“

István Ács, Bosch Rexroth Ungarn

Gelöst mit

  • Rexroth Steuerungen, Prospektzügen und Sicherheitsvorhang
Inhalt

Neue Bühnenautomatisierung für die Ferenc Liszt Musikakademie Budapest

Aufwändige Bühnentechnik in nur fünf Monaten realisiert

Die Ferenc Liszt Musikakademie zählt zu den renommiertesten Ausbildungsstätten Ungarns für junge Musiker. Im Zuge der Renovierung des Gebäudes wurde auch die Bühnentechnik erneuert. Rexroth realisierte dieses anspruchsvolle Projekt gemeinsam mit seinem ungarischen Partner Színpad- és Emelőgéptechnika Kft.

Die Modernisierung der bühnentechnischen Anlagen in der Ferenc Liszt Musikakademie steht in einer Reihe mit ähnlichen Projekten, die Rexroth jüngst an verschiedenen international renommierten kulturellen Einrichtungen realisiert hat: So implementierte Rexroth unter anderem im Osloer Opernhaus und im traditionsreichen Moskauer Bolschoi-Theater Bühnenautomatisierungssysteme mit modernen Antrieben.

Denkmalschutz und knapper Zeitplan

Die Erneuerung der Bühnentechnik in Budapest stellte eine außergewöhnliche Herausforderung dar, die nach besonderer Expertise und Erfahrung verlangte: Zum einen galt es, trotz der Modernisierung die historische Bausubstanz der 1907 errichteten Akademie zu bewahren. Zum anderen musste das komplette Projekt von der Planung bis zur Installation und Abnahme innerhalb von fünf Monaten realisiert werden. Nach der umfassenden Sanierung war die Wiedereröffnung der Ferenc Liszt Musikakademie zum 202. Geburtstag ihres Namensgebers im Oktober 2013 geplant.

Leise Technik für ungestörten Musikgenuss

Im Fokus der Modernisierungsmaßnahmen stand die Bühnenautomatisierung: Das mit der Aufgabe betraute Konsortium erneuerte die gesamte Obermaschinerie mit den Prospektzügen, der Beleuchtung und dem Sicherheitsvorhang. Die meisten mechanischen Elemente werden nun von Rexroth-Technologie gesteuert. Alle Systeme arbeiten besonders leise, damit das Publikum die Darbietungen auf der Bühne ungestört genießen kann.

Anerkannter Spezialist für Bühnentechnik

Sämtliche Tests vor der offiziellen Inbetriebnahme im Rahmen des Eröffnungskonzerts verliefen erfolgreich und ohne die geringsten Beanstandungen. In ganz Europa konnte sich Rexroth als Bühnentechnik-Experte für historische und neue Opern- und Konzerthäuser einen hervorragenden Ruf erarbeiten.