Maßgeschneiderte und zweckentsprechende Ölversorgung für hydraulische Energie, Kühlung und Schmierung

Inhalt
Maßgeschneiderte und zweckentsprechende Ölversorgung für hydraulische Energie, Kühlung und Schmierung

In einer Turbinenanlage treffen sich zwei Hydraulik-Welten: Kühl-Schmier-Kreisläufe sind durch niedrige Systemdrücke gekennzeichnet und arbeiten mit großen Volumenströmen; die Drucköl-Versorgungen dienen zur Übertragung hydraulischer Antriebsleistung und es werden mittlere bis hohe Betriebsdrücke bei vergleichsweise kleinen Volumenströmen eingesetzt.

Rexroth hat sich als kompetenter Partner für die Auslegung beider Systeme erwiesen und liefert sowohl getrennte Versorgungseinheiten als auch beide Systeme in Kombination mit einem Behälter.

Die redundante Auslegung der Pumpen und Filter gewährleistet auch bei Wartungen oder auftretenden Störungen den kontinuierlichen Turbinenbetrieb.

Die Sensorik für Drücke, Temperaturen, Filterverschmutzung und den Füllstand im Ölbehälter sorgen für einen permanenten Überblick über den Systemzustand.

Hydraulische Energie für Hochdruckkreisläufe

Rexroth bietet ein breites Spektrum an maßgeschneiderten Lösungen mit bewährten Komponenten an, die in den Stell- und Drehantrieben sowie in weiteren Systemen von Gas- und Dampfturbinen enthalten sind. Diese werden an Hochdruckkreisläufe angeschlossen und versorgt.

Kühl-Schmieröl-Kreisläufe

Sowohl die hydrodynamischen Turbinenwellen-Lager als auch das zwischen Turbine und Generator befindliche Getriebe benötigen sowohl eine Schmierung als auch eine Kühlung. Eine Ausnahme bildet die Anhebeöl-Versorgung, die unter dem Aspekt des benötigten Systemdruckes eher den Drucköl-Versorgungen zuzuordnen ist, aber mit Schmieröl betrieben werden muss.

Die prägenden Parameter des Kühl-Schmieröl-Kreislaufs sind Volumenstrom, Temperatur, Verschmutzungs- und Alterungsgrad des Turbinenöls, was wiederum einen entscheidenden Einfluss auf die Lebensdauer der Turbinenanlage ausübt.