Hydroformingpressen

Hydroformingpressen

Durch Hydroforming oder Hochdruckumformung können Bauteile hergestellt werden, die leichter und kleiner als vergleichbare Pressteile sind und zudem eine bessere Materialausnutzung sowie eine höhere Festigkeit bieten. Die Basis ist ein fluides Wirkmedium (meist HFA), welches unter Hochdruck (Druckübersetzer bis zu 4000 bar) das Material verformt.

 
 

Anforderungen an die Komponenten/Systeme:

  • Einsatz von HFA
  • Hochdruck im Bereich des fluiden Wirkmediums
 
 

Lösungen von Rexroth

Druckübersetzer bis zu 4000 bar

Kompaktaxialzylinder (Mediumzuführung) mit integriertem Wegmesssystem

Rückschlagventile bis zu 4200 bar

Regelventile (in der Regel WRSE und WRTE )

Verstellpumpenarten (in der Regel A4VSO und A10VSO )

MAC8 Drehzahlsteuerung und -regelung

hoch präzise Profilschienenführungen für die Stößelführung

Kugelschienenführungen mit integriertem Messsystem und Kugelgewindetriebe für die Positioniereinrichtung

hoch präzise Schwerlastführungen für bewegliche Werkzeugteile

Transfersysteme für den Werkstücktransport

Handlingeinheiten für die Werkstückzuführung und/oder -entnahme