Marginale Spalte

Anwendung verstanden

Enorm wirtschaftliche, präzise und produktive Abkantpresse mit hoher Arbeitsgeschwindigkeit

Clever gelöst

Drehzahlvariabler Pumpenantrieb mit intelligenter Antriebselektronik für maximale Energieeffizienz, Dynamik und geräuscharmen Betrieb

Passt

„Wir haben trotz der enormen Energieeinsparung die Dynamik deutlich gesteigert.“

Peter Kunz Boschert GmbH & Co. KG

Boschert Erfolgsgeschichte

Gelöst mit

  • Synchronmotor IndraDyn
  • Frequenzumrichter IndraDrive
  • Axialkolbenpumpe A10FZG
Inhalt

Boschert GmbH & Co. KG: Blechbearbeitung wirtschaftlicher und produktiver durch drehzahlvariablen Pumpenantrieb Sytronix von Rexroth

Bis zu 80 Prozent Energie sparen

Niedrige Betriebskosten bei hoher Produktivität kennzeichnen die Blechbearbeitungsmaschinen des Lörracher Herstellers Boschert. Mit der neuen Abkantpresse Quick-Bend realisierte das Unternehmen eine Anlage von überragender Effizienz – die Hydraulik der Maschine nutzt die Vorteile eines drehzahlvariablen Pumpenantriebs von Rexroth. Dadurch wird es unter anderem möglich, den Energieverbrauch gegenüber herkömmlichen Systemen um bis zu 80 Prozent zu verringern.

Die Boschert GmbH & Co. KG in Lörrach genießt einen hervorragenden Ruf als Spezialist für die Herstellung von robusten, wirtschaftlichen und zuverlässigen CNC-Blechbearbeitungsmaschinen. In der Abkantpresse Quick-Bend, die in zwei Baugrößen mit Presskräften von 280 kN und 560 kN verfügbar ist, verbaut Boschert erstmals einen drehzahlvariablen Pumpenantrieb der Reihe Sytronix von Rexroth. Dadurch gelingt es, die Energieeffizienz der Maschine um bis zu 80 Prozent zu erhöhen. Die Maschine arbeitet zudem so leise, dass die Anwender keinen Gehörschutz tragen müssen.

Schnell und präzise genug für die Serienfertigung

In der Projektierungsphase unterstützten Rexroth-Experten die Boschert-Ingenieure bei der optimalen Auslegung des Sytronix-Antriebs. Trotz der enormen Energieeinsparungen konnten Dynamik und Leistungsumfang der Abkantpresse gegenüber früheren Modellen deutlich gesteigert werden: Durch die Kombination aus IndraDyn Synchronmotor mit hochdynamischem IndraDrive Frequenzumrichter wird direkt nach dem Start der jeweils benötigte Druck durch die Pumpe aufgebaut. Die Axialkolbenpumpe A10FZG ist für Drehzahlen von bis zu 3000 min-1 einsetzbar – je nach Bedarf passt die intelligente Antriebselektronik diese dynamisch an. Mit einer Arbeits geschwindigkeit von 8 bis 10 mm/s und ihrer hohen Bearbeitungsgenauigkeit beim Pressen eignet sich Quick-Bend damit auch für die Serienfertigung. Um maximale Verfügbarkeit und Sicherheit in der Produktion zu gewährleisten, sind alle wichtigen Komponenten redundant ausgelegt.